My­thos Son­nen­fins­ter­nis

Astrowoche - - Das Thema Der Woche -

Die Son­ne ist der kos­mi­sche Va­ter in der Astro­lo­gie. Sie bringt uns das Licht, das uns klar se­hen lässt. Sie bringt uns das Le­ben, das al­les auf un­se­rer Er­de durch­strömt. Sie bringt uns die Wär­me, die un­se­re mensch­li­chen Be­zie­hun­gen er­füllt. Sie bringt uns die Kraft, je­den Tag neu an­zu­pa­cken. Die über­ra­gen­de Be­deu­tung der Son­ne ist den Men­schen seit Ur­zei­ten schon be­wusst. In vie­len Kul­tu­ren wur­de die jähr­li­che Wie­der­kehr der Son­nen­kraft im Früh­ling ängst­lich er­war­tet und mit ma­gi­schen Ri­tua­len be­schwo­ren. So ist es ver­ständ­lich, dass ei­ne Son­nen­fins­ter­nis un­se­re Ah­nen in Pa­nik ver­setz­te – wenn es plötz­lich in ih­ren kar­gen An­sied­lun­gen stock­dun­kel wur­de, flo­hen sie vor dem na­hen­den Welt­un­ter­gang. In Chi­na glaub­te man, ein Dra­che hät­te die Son­ne ver­schluckt. Und man ver­such­te, mit viel Lärm das Un­tier da­zu zu be­we­gen, die Son­ne wie­der aus­zu­spu­cken. In der Astro­lo­gie ist ei­ne Son­nen­fins­ter­nis wie ei­ne Hoch­zeit zwi­schen der Son­ne, dem männ­li­chen Prin­zip, und dem Mond, dem weib­li­chen Prin­zip, die kos­mi­sche Mut­ter der Ge­füh­le, der Müt­ter­lich­keit, der Für­sor­ge und der Ge­bor­gen­heit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.