Ihr Mond-Ka­len­der für die­se Wo­che

Der rich­ti­ge Zeit­punkt für al­les, was Sie be­wegt. Für die Wo­che vom 7. bis 13. Au­gust

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

FREI­TAG 11. AU­GUST Ab­neh­men­der Mond in den Fi­schen von 0.00 bis 7.23 Uhr

Ab­neh­men­der Mond im Wid­der von 7.23 bis 24.00 Uhr KEIN BE­SON­DE­RER TA­GES-ASPEKT Mit Voll­gas ins Wo­che­n­en­de

ZU­HAU­SE Der schöns­te Grill­abend en­det ein­mal und zu­rück bleibt der dre­cki­ge Rost. Wer ei­nen Gas­grill sein ei­gen nennt, hat es ein­fach: So­bald man das letz­te Fleisch ge­grillt hat, ein­fach den Hit­ze­knopf noch mal voll auf­dre­hen. Bei 350 Grad bren­nen auch die kleb­rigs­ten Res­te vom Rost run­ter. Die Me­tho­de funk­tio­niert ähn­lich wie die ei­nes selbst­rei­ni­gen­den Back­ofens. Und noch ein Tipp: Den Rost vor dem Gril­len mit et­was Spei­se­öl ein­rei­ben. Da­mit klebt das Fleisch nicht so stark an und lässt sich leich­ter wen­den.

PFLAN­ZEN Gur­ken soll­te man lie­ber zu früh als zu spät ern­ten, sonst wer­den nach­fol­gen­de Blü­ten und jun­ge Früch­te ab­ge­sto­ßen. Schäl­gur­ken sind reif, wenn die Scha­le von Grün nach Gelb wech­selt.

SCHÖN­HEIT Mit na­tür­li­chen Mit­teln kann man das Haar im Ur­laub vor Schä­di­gun­gen durch Salz­was­ser und Son­ne schüt­zen. Nach dem Schwim­men erst gründ­lich mit ei­nem mil­den Sham­poo wa­schen, da­nach ein we­nig Aloe-ve­ra-Saft mit den Hän­den in den Haa­ren ver­tei­len. Durch­käm­men und, das ist wich­tig, nicht wie­der aus­spü­len.

ER­NÄH­RUNG Bei fri­schen Apri­ko­sen im An­ge­bot soll­ten Sie ru­hig zu­grei­fen. Die sü­ßen Frücht­chen ent­hal­ten viel Ca­ro­tin und Ly­co­pin, die den Kör­per vor frei­en Ra­di­ka­len schüt­zen. Zu­dem för­dern sie das Wachs­tum von Haa­ren und Nä­geln.

GE­SUND­HEIT & FIT­NESS Wer sich an die­sem Tag nicht be­wegt, wird schnell reiz­bar. Vom In­li­neS­ka­ten übers Ra­deln bis zum Schwim­men oder Ten­nis spie­len, Haupt­sa­che, Sie powern sich ein we­nig aus. Aber Ach­tung: Wer sich mit ei­ner Ta­fel Scho­ko­la­de nach dem Jog­gen be­lohnt, hat die müh­sam ab­ge­bau­ten Ka­lo­ri­en lei­der wie­der drin!

GE­FÜHL & SEE­LE Sie fa­ckeln nicht lan­ge her­um, Sie ma­chen sich mit Feu­erei­fer an Ih­re Auf­ga­ben. So wer­den Sie schnel­ler fer­tig und kön­nen ins ver­dien­te Wo­che­n­en­de.

KREA­TI­VI­TÄT Ein zau­ber­haf­tes Mit­bring­sel für ei­ne gu­te Freun­din: Selbst ge­mach­tes Ro­sen-Kör­per­pee­ling. Mi­schen Sie Hi­ma­la­ya-Salz mit Bio-Ko­kos­öl im Ver­hält­nis 2:1. Am Schluss noch ein paar Trop­fen Ro­sen­öl und un­ge­spritz­te Ro­sen­blät­ter hin­zu­fü­gen, zum Schluss in ein ver­schließ­ba­res Glas fül­len und mit de­ko­ra­ti­vem Eti­kett be­kle­ben.

MOND-MA­GIE Man muss nicht im­mer viel Geld beim Shop­pen aus­ge­ben, um sich gut zu füh­len. Wis­sen­schaft­ler ha­ben her­aus­ge­fun­den, dass schon der Ge­dan­ke ans Shop­pen Stress­sym­pto­me lin­dern kann. Na dann, be­su­chen Sie doch mal in Ge­dan­ken die teu­re Lieb­lings­bou­tique.

WAS HEU­TE GUT GE­LINGT Ak­tiv sei­ne Ge­schi­cke len­ken, sich zur Wehr set­zen, mit Kon­kur­renz um­ge­hen ler­nen, kör­per­li­che Kräf­te.

SONN­TAG 13. AU­GUST Ab­neh­men­de­rim Wid­der Mond von 0.00 bis 12.41 Uhr

Ab­neh­men­der Mond im Stier von 12.41 bis 24.00 Uhr BE­SON­DE­RER TA­GES-ASPEKT Mond-Kon­junk­ti­on-Ura­nus 10.02 bis 12.02 Uhr Nicht wun­dern, wenn plötz­lich al­le zum Auf­bruch drän­gen, das geht auch rasch wie­der vor­bei.

Leb­haf­ter Vor­mit­tag

ZU­HAU­SE Ist ei­ne La­dung Kir­schen zum Ein­ko­chen da? 1 l Was­ser mit 200 g Zu­cker er­hit­zen, bis der Zu­cker auf­ge­löst ist. Heiß aus­ge­spül­te Ein­mach­glä­ser mit Kir­schen be­fül­len, die Zu­cker­lö­sung bis zwei Zen­ti­me­ter un­ter dem Glas­rand dar­über­gie­ßen. Wer mag, kann nach Be­lie­ben noch Rot­wein, Nel­ken oder Zimt­stan­gen da­zu­ge­ben, im Back­ofen für 20 Mi­nu­ten ste­ri­li­sie­ren.

PFLAN­ZEN Der Mond un­ter­stützt Dün­gen von Obst­ge­höl­zen.

SCHÖNHEITWer gern Neck­hol­der als Shirt oder Bi­ki­ni trägt, ist mit die­ser Fri­sur ge­ra­de an hei­ßen Ta­gen bes­tens be­ra­ten: Die Mäh­ne zum ho­hen Pfer­de­schwanz bin­den. Den Zopf al­ler­dings nur halb durch­zie­hen. Das Rest­haar um ei­nen Gummi wi­ckeln. Die Spit­zen fest­ste­cken. Nun dürf­te im Na­cken nichts mehr zie­pen.

ER­NÄH­RUNG Den baye­ri­schen Kä­se­auf­strich Obaz­da, egal, ob selbst ge­macht oder ge­kauft, kann man auch an­der­wei­tig ver­wen­den: 12 To­ma­ten aus­höh­len, das In­ne­re ha­cken. 300 g Hack an­bra­ten, ge­wür­fel­tes Sup­pen­grün und ei­ne Zwie­bel zu­ge­ben. Mit 200 ml Brü­he und ge­hack­ten To­ma­ten ab­lö­schen, auf­ko­chen, 15 Mi­nu­ten kö­cheln las­sen. Fri­schen Ore­ga­no ha­cken, So­ße wür­zen, Ore­ga­no un­ter­he­ben, So­ße in die To­ma­ten ge­ben, den Obazd’n auf die To­ma­ten ver­tei­len. Im Ofen bei 200 Grad 15 Mi­nu­ten über­ba­cken las­sen.

GE­SUND­HEIT & FIT­NESS Am Nach­mit­tag kehrt Ru­he ein. Das ist ge­nau der rich­ti­ge Zeit­punkt, um es sich ein biss­chen ge­müt­lich zu ma­chen und Kraft zu tan­ken – aber im­mer schön im Schat­ten, bit­te.

GE­FÜHL & SEE­LE Die Stim­mung könn­te heu­te ein paar Mal wech­seln. Das ist kein Grund zur Be­un­ru­hi­gung, tun Sie ein­fach al­les, was Sie in Ih­re Mit­te kom­men lässt.

KREA­TI­VI­TÄT Ei­ne Was­ser­me­lo­ne eig­net sich auch als De­ko, in­dem man zum Bei­spiel das Mot­to der Som­mer­par­ty hin­ein­schnitzt. Die Let­tern mit ei­nem fei­nen Mar­ker auf der Scha­le an­zeich­nen, dann mit ei­nem schar­fen Mes­ser ein­schnit­zen. Die

Mond­pau­se

heu­te von 10.02 bis 12.41 Uhr Ura­nus ist Re­gent der Mond­pau­se. Ge­ruh­sam wird der Vor­mit­tag nicht, es dürf­te ei­ni­ges los sein.

Me­lo­ne kann man noch mit Glasstei­nen und Blü­ten de­ko­rie­ren!

MOND-MA­GIE Wenn Sie im­mer wie­der an den All­tag und die neue Wo­che den­ken müs­sen: drei­mal pro Tag 30 Se­kun­den lang den Punkt di­rekt auf der Kinn­spit­ze mas­sie­ren, so kön­nen Sie in­ner­lich los­las­sen.

WAS HEU­TE GUT GE­LINGT Ein neu­es Pro­jekt be­gin­nen, Schlag­fer­tig­keit, Po­wer, auf Ei­gen­in­itia­ti­ve han­deln, ei­ne Rei­se an­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.