Lie­be Jungfrau, nur Ge­duld führt Ziel! Sie zum

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Die­se Wo­che steht zwar Ihr Herr­scher­pla­net in Ih­rem ei­ge­nen Zei­chen, er ist aber rück­läu­fig. Da müs­sen Sie mit ge­plan­ten Vor­ha­ben erst­mal war­ten. Aber das Gu­te dar­an ist, dass Sie die Mög­lich­keit ha­ben, al­les noch mal nach­zu­prü­fen und dann et­wai­ge Feh­ler aus­zu­mer­zen. Über­stürz­tes Vor­ge­hen bringt Ih­nen der­zeit gar nichts. Nur wenn Sie sich in Ge­duld üben, dann klap­pen auch Ih­re Vor­ha­ben. Am

Mon­tag star­ten Sie mit dem Mond im Stier er­folg­reich in die Wo­che. Al­les, was Sie sich vor­neh­men, kann ge­lin­gen. Selbst schwie­ri­ge Hür­den meis­tern Sie jetzt mit links. Am

Di­ens­ta­gist er Mond fast den gan­zen Tag in Pause, bis 16.07 Uhr. Da geht nicht viel. Sie pla­gen sich um­sonst, wenn Sie et­was Neu­es kre­ieren möch­ten. Am bes­ten ge­lin­gen heu­te Auf­räum­ar­bei­ten, z. B. die Schreib­tisch­ab­la­ge sor­tie­ren oder Schrän­ke aus­mis­ten. Der Mitt­woch­be­ginnt mit ei­nem Mond im Zei­chen Zwil­lin­ge. Da wer­den Sie lei­der an­ge­hal­ten, zu ir­gend­wel­chen Themen Stel­lung zu be­zie­hen. Ver­su­chen Sie so neu­tral wie nur ir­gend­wie mög­lich zu blei­ben und mi­schen Sie sich Ih­rer­seits auf kei­nen Fall in die An­ge­le­gen­hei­ten von an­de­ren Leu­te ein. Da sich Son­ne und Mars mo­men­tan in Ih­rem 12. So­lar­haus be­fin­den, wer­den Sie sich in Ih­rer Be­zie­hung eher stil­le Zwei­sam­keit wün­schen. Dann gibt es noch das Qua­drat von Mond und Nep­tun. Vor- sicht, dass heu­te kei­ne Miss­ver­ständ­nis­se auf­tre­ten. Am Don­ners­tag ist der Mond von 15.39 bis 18.14 Uhr in Pause. Das macht un­kon­zen­triert. Er­le­di­gen Sie nur noch, was wirk­lich sein muss. An­schlie­ßend wech­selt der

Mond in den Krebs. Wenn Sie sich nach ihm rich­ten, soll­ten Sie mög­lichst al­lei­ne und un­ab­hän­gig ar­bei­ten. Abends möch­ten Sie et­was er­le­ben. Freun­de tref­fen, sich amü

sie­ren. Was spricht da­ge­gen? Am

Frei­tag steht der Mond im Krebs. Das könn­te recht in­ter­es­sant für Sie wer­den. Das be­deu­tet, dass Sie heu­te über Er­fah­run­gen ver­fü­gen, die fun­diert und aus­ge­wo­gen sind. Sie ha­ben al­so et­was zu sa­gen, und man hört Ih­nen zu. Am Sams­tag bleibt der Mond im Krebs. Die­ser Mond macht Sie stark. Sie ha­ben wun­der­ba­re Ide­en. Schreiben Sie Ih­re Ge­dan­ken auf. Sie kön­nen die­se schon bald zu ei­nem an­de­ren Zeit­punkt ge­brau­chen. Der Sonn­tag wird dann vom Mond im Lö­wen be­glei­tet. Sie ha­ben viel Ener­gie, ob­wohl der Mond in Ih­rem 12. Haus steht. Be­schäf­ti­gen Sie sich heu­te mit Kunst und Kul­tur.

Für Sie per­sön­lich zum NACH­DEN­KEN Wer be­gon­nen hat, hat schon halb voll­endet. Horaz

und 6.9. in Op­po­si­ti­on. Da­mit sind Sie et­was na­iv und des­we­gen sehr leicht zu be­ein­flus­sen. Lei­der nicht im­mer im po­si­ti­ven Sin­ne. Schau­en Sie drei­mal hin, be­vor Sie sich auf et­was ein­las­sen oder ei­ne wich­ti­ge Ent­schei­dung tref­fen. Der 7.9. bis 16.9. kann Ve­nus für ei­ne herr­li­che Wo­che vol­ler wun­der­ba­rer Be­geg­nun­gen dan­ken. Sie füh­len sich in Gesellschaft wohl und trauen sich auch end­lich mal, hef­tig zu flir­ten. Nur zu! Ein klei­ner Flirt scha­det nie­man­dem. Mit Plu­tos Hil­fe kann der 9.9. und 10.9. die Din­ge auf den Punkt brin­gen. Sie set­zen sich durch und gewinnen auch den ei­nen oder an­de­ren Kon­kur­renz­kampf. Das wird ei­ne gu­te Wo­che für Sie. Ein Sa­turn-Qua­drat zieht beim 14.9. und

15.9. die Brem­se. Das macht Sie hek­tisch und bringt Sie aus dem Kon­zept. Sie soll­ten auf Sa­turn hö­ren und erst­mal lang­sam ma­chen. Das kos­tet zwar Zeit und Kraft, aber es wird sich loh­nen. Kei­ne Tran­site ha­ben der 24.8.

bis 30.8., der 4.9. und der 17.9. bis 23.9. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.