Lie­ber Krebs,

Am Di­ens­tag – neh­men Lie­be! Sie sich Zeit für die

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Die­se Wo­che ha­ben Sie vor al­lem Ve­nus und Ju­pi­ter an Ih­rer Sei­te. Ve­nus trifft sich mit Plu­to im Sex­til und das macht die Lie­be in­ter­es­sant. Mit Ih­rem Part­ner ver­bin­den Sie vie­le Ge­mein­sam­kei­ten. Wenn Sie Sing­le sind, dann dür­fen Sie sich auf er­höh­te Lie­bes­chan­cen freu­en. Der Mon­tag be­ginnt mit ei­nem Mond im Schüt­zen. Heu­te kann es pas­sie­ren, dass man Sie in ei­ner be­stimm­ten Sa­che vor voll­ende­te Tat­sa­chen stellt. Erst ge­fällt Ih­nen die neue Si­tua­ti­on nicht, aber dann kön­nen Sie sich letzt­end­lich gut da­mit ar­ran­gie­ren. Am Di­ens­tag tref­fen sich Ve­nus und Plu­to im Sex­til. Das ist ein Tag wie ge­schaf­fen für die Lie­be. Sa­gen Sie doch Ih­rem Part­ner mal wie­der, wie sehr Sie ihn lie­ben. Un­ter­stützt in Part­ner­an­ge­le­gen­hei­ten wer­den Sie au­ßer­dem noch vom Mond im St­ein­bock, der in Ih­rem Part­ner­haus steht. Der Mitt­woch dann bleibt un­ter dem Ein­fluss des St­ein­bock- Mon­des. Die Wir­kung? Ei­ner­seits sind Sie hell­wach, fit im Kopf, ex­trem neu­gie­rig und wiss­be­gie­rig. An­de­rer­seits macht Sie der Mond auch wahn­sin­nig ehr­gei­zig. Da müs­sen Sie auf­pas­sen, dass Sie sich nicht selbst ganz ver­ges­sen. Auch am

Don­ners­tag bleibt der Mond noch im St­ein­bock. Um 11.34 Uhr be­ginnt dann al­ler­dings ei­ne Mond­pau­se, die bis 21.15 Uhr dau­ert. Las­sen Sie sich jetzt zu kei­nen Ent­schei­dun­gen drän­gen. Er­bit­ten Sie sich Be­denk­zeit. Am bes­ten ge­lin­gen Ih­nen heu­te Rou­ti­ne­ar­bei­ten. Am Frei­tag zieht dann der Mond durch den Was­ser­mann. Au­to­ma­tisch be­fällt Sie ei­ne ge­wis­se Un­ru­he und lei­der auch Un­zu­frie­den­heit. Sie füh­len sich nicht son­der­lich wohl, neh­men wie durch ei­nen Fil­ter eher das Ne­ga­ti­ve wahr. Auch am Sams­tag spü­ren Sie die hek­ti­sche Ener­gie des Was­ser­man­nMon­des. Sie be­kom­men heu­te nicht viel ge­re­gelt, müs­sen sich auf neue Si­tua­tio­nen ein­stel­len. Sie ha­ben et­was ge­plant und es kommt dann ganz an­ders. Ih­re Plä­ne müs­sen Sie dann wie­der um­schmei­ßen und das ge­fällt Ih­nen gar nicht. Am Sonn­tag ge­ra­ten Sie un­ter den Ein­fluss des Mon­des in den Fi­schen. Das macht gu­te Lau­ne. Jetzt la­chen Sie wie­der und fin­den er­folg­reich klei­ne Flucht­mög­lich­kei­ten aus dem All­tag. Der Tag wird nicht son­der­lich pro­duk­tiv, da­für aber amü­sant. Sie tan­ken Kraft, weil Sie Spaß ha­ben. Jetzt kön­nen Sie Ih­ren Pan­zer ab­le­gen. Nie­mand wird Sie be­hel­li­gen oder gar be­dro­hen. Sie sind zu­frie­den und im Ein­klang mit an­de­ren. Sie füh­len sich rich­tig wohl.

schieht oh­ne tie­fe­ren Grund. Nep­tun lenkt Sie sanft. Ve­nus gibt den Da­ten vom 7.7. bis 16.7. grü­nes Licht für die Lie­be. Aber auch Freund­schaf­ten und Ge­schäfts­be­zie­hun­gen pro­fi­tie­ren von der star­ken Ve­nus. Mars schwächt den 9.7. bis 15.7. Ach­ten Sie die­se Ta­ge be­son­ders auf sich. Es­sen Sie ge­sund, sor­gen Sie für aus­rei­chend Schlaf und viel fri­sche Luft. Da­mit wir­ken Sie Mars ent­ge­gen. Plu­to weckt den Kampf­geist beim 9.7. und 10.7. Lei­der ge­hen Sie da­durch ag­gres­siv und rück­sichts­los vor und am En­de ste­hen Sie al­lei­ne da. Das wol­len Sie doch nicht oder? Ura­nus macht dem

17.7. und 18.7. ganz schön Dampf. Das wird Ih­nen schnell zu viel und Sie ver­sin­ken im Cha­os. Bit­ten Sie um Hil­fe. Die Son­ne im Tri­gon lässt den 19.7.

bis 22.7. zu Hau­se, bei der Fa­mi­lie so rich­tig auf­blü­hen und glück­lich sein. Ge­nie­ßen Sie die­se wun­der­ba­ren Ta­ge. Kei­ne Tran­site ha­ben der 22.6.

bis 29.6., der 5.7. und der 6.7. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.