Dr. Ton

Audio Test - - Content - Jo­han­nes Strom

Dr. Ton gibt auch in die­ser Aus­ga­be wie­der ei­nen kur­zen Ex­kurs ins Fach­wis­sen, leicht er­klärt. Die­se Aus­ga­be: Die Nach­hall­zeit

Be­vor es end­gül­tig zu warm wird um den Kopf an­zu­stren­gen und wir uns sel­ber in ei­ne kur­ze Som­mer­pau­se ver­ab­schie­den, gibt es hier noch­mal ei­nen gu­ten Pa­cken re­le­van­tes Wis­sen für den in­ter­es­sier­ten, au­dio­phi­len Men­schen. The­ma: die Nach­hall­zeit.

Die Nach­hall­zeit ist ei­ne Schall­feld­grö­ße über die man im­mer wie­der stol­pert. Vor al­lem, wenn es um Raum­akus­tik geht. Aber was ge­nau hat es ei­gent­lich mit ihr auf sich? In­tui­tiv lau­tet die Ant­wort wahr­schein­lich: „Na wie lan­ge es nach­hallt, oder?“Stimmt schon, ir­gend­wie. Letzt­lich ge­stal­tet sich das gan­ze aber na­tür­lich wie­der um ei­ni­ges kom­pli­zier­ter, als in­tui­tiv aus­ge­drückt. Da­her müs­sen wir auch die­ses mal zur Er­läu­te­rung et­was wei­ter aus­ho­len. Aber das ist die Le­ser­schaft die­ser Ko­lum­ne ja mitt­ler­wei­le ge­wohnt und ge­nau dar­um geht es uns schließ­lich auch. Tief­grei­fen­des Fach­wis­sen kom­pakt er­klä­ren. Al­so auf.

Di­rekt- und Dif­fus­feld

Kur­ze Er­in­ne­rung: Von ei­nem Schall­feld spricht man, so­bald ei­ne Schall­quel­le das sie um­ge­ben­de elas­ti­sche Me­di­um in Schwin­gung ver­setzt und die da­durch ent­ste­hen­de Schall­wel­le sich aus­brei­tet. Ge­schieht dies, oh­ne dass die Schall­wel­len da­bei re­flek­tiert wer­den be­vor sie beim Hö­rer be­zie­hungs­wei­se am Ort der Mes­sung an­kom­men, spricht man von Di­rekt­schall, oder auch eben Schall im Di­rekt­feld. Im Kon­text ei­ner Schall­aus­brei­tung die gänz­lich im Frei­en und nicht in ei­nem Raum statt­fin­det, wird

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.