Ein­fach mal in­stal­lie­ren!

Pas­send zu un­se­rem INSTALL AUDIO in die­sem Heft ha­ben wir uns mit ei­ner ein­fa­chen, aber wir­kungs­vol­len In­stal­la­ti­ons­lö­sung für Wlan-spea­ker be­schäf­tigt. Gut klin­gen soll­ten die Laut­spre­cher so­wi­seo, aber be­kom­men das auch zwei lin­ke Hän­de hin?

Audio Test - - Magazin - Ste­fan Go­e­de­cke

Und was könn­te da bes­ser pas­sen, als ein gu­ter, al­ter Be­kann­ter (Test in AUDIO TEST 4/2016), der mit den Jah­ren noch wei­ter ge­reift ist – der Blue­sound Pul­se Flex. Der klei­ne Wlan-spea­ker wird mit ei­ner ein­fach zu be­die­nen­den App aus­ge­lie­fert, die Zu­griff auf zahl­rei­che Mu­sik­diens­te ge­nau­so bie­tet, wie Ra­dio­emp­fang und wei­te­re Fi­nes­sen. Be­son­ders gut hat uns schon bei der Ein­füh­rung des ak­ti­ven Laut­spre­chers ge­fal­len, dass die­se mit ei­ner Klan­g­re­ge­lung aus­ge­stat­tet sind, die – per App steu­er­bar – sehr gut funk­tio­niert und viel­fäl­ti­ge Funk­tio­nen bie­tet. Auch die In­stal­la­ti­on des Spea­kers ist denk­bar ein­fach. Im Ver­gleich mit an­de­ren eta­blier­ten Sys­te­men hat­ten wir bei un­se­rer In­stal­la­ti­on kei­nen ein­zi­gen Aus­fall – al­le „Play­er“, so hei­ßen die Flex-spea­ker in der App, wur­den zu­ver­läs­sig und schnell er­kannt und mit ei­nem Up­date auf den neu­es­ten Stand ge­bracht. Bin­nen kür­zes­ter Zeit war der Spea­ker be­triebs­be­reit und wir konn­ten Mu­sik auf den Flex strea­men. Schön sind auch die Pre­sets, die am Ge­rät be­dient wer­den kön­nen, aber auch, und das ist bei ei­ner Fes­t­in­stal­la­ti­on ent­schei­dend, per App an­ge­steu­ert wer­den kön­nen. Denn oft „hängt“der Spea­ker bei ei­ner In­stal­la­ti­on eben au­ßer­halb der ma­nu­el­len Reich­wei­te – in dem Fall ist ei­ne Schnell­be­le­gung per App per­fekt. Die Ver­ar­bei­tung des Spea­kers ist ta­del­los. Er fühlt sich sehr wer­tig an, das Kunst­stoff­ge­häu­se ist schlüs­sig und prä­zi­se, die In­tar­si­en und Be­dien­ele­men­te wei­sen kleins­te Spalt­ma­ße auf, qua­si der Mer­ce­des un­ter den Spea­k­ern. Doch dar­um soll es heu­te gar nicht ge­hen, denn uns in­ter­es­siert: Wie brin­ge ich so ei­nen Flex si­cher an die Wand? Das ist näm­lich so gar nicht un­ser Me­tier. So ein­fach, so „cle­an“wie die App ist, so per­fekt ist auch die Mon­ta­ge und Jus­ta­ge des Spea­kers. Kei­ne ät­zen­den Me­tall­klam­mern oder Win­kel, Jus­tier­schrau­ben, die auch nach mehr­ma­li­ger Nut­zung noch hal­ten, fes­te, aber ein­stell­ba­re Ge­len­ke für Nei­gung und Rich­tung. Ein­fach klas­se. Und das Gan­ze funk­tio­niert mit ei­ner klei­nen Hal­te­rung, die mit ei­ner 5 mm Me­tall­plat­te am Flex mit nur ei­ner Schrau­be be­fes­tigt wird. Erst dann ist ein Dre­hen durch die hö­he­ren Scher­kräf­te mög­lich. Die­ses Ge­lenk wird da­nach le­dig­lich in ei­nen Kunst­stoff-kor­pus ein­ge­führt, der den Flex si­cher an der Wand hält. Nach Auf­hän­gung des Spea­kers muss man die­sen nur noch mit dem Strom ver­bin­den – fer­tig! Ein­fa­cher geht es nicht! Un­se­re Be­fürch­tun­gen ha­ben sich als un­be­grün­det er­wie­sen – wir ha­ben zwar hun­der­te Laut­spre­cher ge­tes­tet, aber mit Schrau­ben und Boh­ren ste­hen wir den­noch ein we­nig auf Kriegs­fuß. Dass es dann doch so ein­fach klappt, freut uns – schließ­lich bringt uns ei­ne ge­rin­ge und durch­dach­te Mon­ta­ge­zeit schnel­ler an un­ser ei­gent­li­ches Ziel: die Mu­sik zu ge­nie­ßen.

Fa­zit

Der klei­ne Pul­se Flex ist ein gran­dio­ser Laut­spre­cher, der nicht nur aus­ge­zeich­net klingt, son­dern sich auch in die Wohn­um­ge­bung in­tui­tiv und mit we­ni­gen Hand­grif­fen in­te­grie­ren lässt. Klas­se ge­macht. Ein­fach, schnell und vor al­lem wer­tig ist die­se In­stal­la­ti­on. Durch den pass­ge­nau­en Sitz sieht der Flex an der Wand noch ein­mal dop­pelt so gut aus.

Mit ei­nem Sechs­kant-schlüs­sel wird die Schrau­be (bei­lie­gend) mit der Me­tall­plat­te des Be­fes­ti­gungs­stü­ckes ver­schraubt

Hier wird der Laut­spre­cher in das Mus­ter­stück (weiß) ein­ge­führt. Die Hal­te­rung ras­tet mit ei­nem Kli­cken ein und sitzt fest

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.