Tro­jan/ADA-War­ner (6 CDs, 4 LPs, 2 Singles 7“, Al­bum­co­ver-Book, Pos­ter)

Audio - - REPORT › BESUCH BEI NUBERT -

Die Ge­schich­te von Tro­jan Re­cor­ds ist auch ein Spie­gel des Wan­dels von phy­si­schen Ton­trä­gern zu di­gi­tal ver­trie­be­ner Mu­sik, der das Mu­sik­ge­schäft kom­plett auf links ge­freht hat. Das 1968 in Lon­don ge­grün­de­te La­bel war da­mals ei­ne Platt­form für die glo­ba­le Ver­brei­tung des Reg­ga­es und be­nannt nach dem Prit­schen­wa­gen des ja­mai­ka­ni­schen Pro­du­zen­ten Du­ke Reid, mit dem er sein So­und­sys­tem über die In­sel kut­schier­te. Zu den frü­hen Tro­jan-Künst­lern ge­hör­ten Des­mond Dek­ker, Jim­my Cliff und Bob Mar­ley. 1972 zog sich ei­ner der Grün­der, Island-Chef Chris Black­well, aus dem Un­ter­neh­men zu­rück. 1975 mel­de­te Tro­jan Kon­kurs an; über die nächs­ten Jahr­zehn­te reih­ten sich fünf Be­sit­zer­wech­sel an­ein­an­der. Der Back­ka­ta­log ist ge­ra­de heu­te lu­kra­tiv für das Strea­m­ing-Po­ten­zi­al ei­nes Ma­jors. Zum 50-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um lie­fert der ak­tu­el­le Be­sit­zer BMG Mu­sic ein pral­les Box­set mit 193 Ska- und Reg­gae-Tracks aus der ein­zig­ar­ti­gen Tro­jan-His­to­rie. Und so taucht der Fan ka­ri­bi­scher Klänge in ei­nen Groo­ve von Hits, Hym­nen und Ra­ri­tä­ten ein. Per­fekt für al­ler­bes­te Som­mer­lau­ne. Wil­li And­re­sen Tro­jan Box Set (Se­rie mit je­weils 50 Tracks auf 3 CDs)

Reg­gae, Ska, Rocks­teady Di­ver­se The Tro­jan Re­cor­ds Box­set Mu­sik: Klang:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.