Mensch – Ma­schi­nen – Mu­sik

Audio - - MAGAZIN › SZENE -

Was hat­ten die Ur- Kraft­werk- Be­trei­ber Ralf Hüt­ter und Flo­ri­an Schnei­der bei der Grün­dung ih­rer Mu­sik- Ma­schi­ne­rie im Jahr 1970 nur ­al­les im Sinn? Und da­nach? Nach den ex­pe­ri­men­tel­len An­fän­gen über­hol­ten die Düs­sel­dor­fer 1973 mit dem Epos „Au­to­bahn“ih­ren ei­ge­nen ex­pe­ri­men­tel­len Stil und nah­men als Pio­nie­re des Elek­tro­ni­kPop Fahrt auf. Was trieb die Ur- In­flu­en­cer des Syn­thie­pop oder von Tech­no-Spiel­ar­ten um? Di­ver­se, in­tel­lek­tu­ell ge­präg­te The­men schwir­ren um die „Beat­les der elek­tro­ni­schen Tanz­mu­sik“(New York Ti­mes) – Pop-Art, Kunst- Avant­gar­de, Kon­struk­ti­vis­mus, po­li­tisch-so­zia­le Re­fle­xio­nen, Re­tro- Fu­tu­ris­mus, Am­bi­va­lenz­prin­zip, in­dus­tri­el­le Volks­mu­sik … Die­se Items dis­ku­tie­ren Au­to­ren un­ter der Re­gie von Her­aus­ge­ber und Kul­tur­wis­sen­schaft­ler Uwe Schüt­te. Ne­ben Max Dax oder Alex­an­der Klu­ge kommt auch Ralf Hüt­ter selbst zu Wort. Die Au­to­ren be­leuch­ten das stil­bil­den­de Schaf­fen nebst Rand­the­men wie dem Früh­werk und er­gän­zen das Buch mit Zeit­schrif­ten­ar­ti­keln und In­ter­views. Ein ge­halt­vol­les Werk für Fans elek­tro­ni­scher Mu­sik und Freun­de der Kunst­ge­schich­te. Claus Dick

Das Ge­samt­kunst­werk Kraft­werk C.W. Les­ke; 368 Sei­ten; 13,7 x 3,5 x 21,1 cm; 24,90 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.