Ca­fé del Mun­do

Bel­oved Eu­ro­pa

Audio - - SERVICE › BESTENLISTE - Win­fried Du­lisch

GLM/ Soul­food (CD, LP)

Das süd­deut­sche Fla­men­co-Duo Ca­fé del Mun­do meis­tert auf sei­nem sechs­ten Al­bum den Spa­gat zwi­schen Dance­floor und Chill­zo­ne. Die Ab­mi­schung be­tont sorg­fäl­tig das Span­nungs­feld, aus dem die­ses Pro­jekt sei­ne Ener­gie be­zieht. Im lin­ken Ka­nal agiert die Gi­tar­re des klas­sisch aus­ge­bil­de­ten Alex­an­der Ki­li­an, rechts ent­fal­tet sich Jazz­gi­tar­rist Jan Pas­cal. Für zu­sätz­li­che Far­be sorgt das Re­per­toire: Schu­berts „Erl­kö­nig“, der ei­gent­lich viel zu oft ge­co­ver­te Piaz­zol­la-„Li­bertan­go“, Paul Ger­hardts lit­ur­gi­sche Wei­se „Oh Haupt voll Blut und Wun­den“, da­zu im­mer wie­der mal Fla­men­co-Zi­ta­te oder un­er­war­te­te Elek­tro­nik-Ef­fek­te. Bei al­lem Kon­trast­reich­tum klingt die­ser post­mo­der­ne Mix aus Ver­spielt­heit und Ernst an­ge­nehm durch­hör­bar. Qua­dro Nue­vo, Gyp­sy Kings

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.