Ge­schei­ter­te Über­nah­me von VW vor Ge­richt

Augsburger Allgemeine (Ausgabe Stadt) - - Wirtschaft -

Im Mil­li­ar­den­streit um die Fol­gen der ge­schei­ter­ten Vw-über­nah­me durch Por­sche müs­sen die Klä­ger ei­nen Dämp­fer hin­neh­men. Um­strit­te­ne Mit­tei­lun­gen der Por­sche­hol­ding sei­en nach vor­läu­fi­ger Be­wer­tung – an­ders als von den kla­gen­den Ak­tio­nä­ren dar­ge­stellt – „nicht grob falsch“ge­we­sen. Dies sag­te der Vor­sit­zen­de Rich­ter des Kar­tell­se­nats am Ober­lan­des­ge­richt Cel­le, Mat­thi­as Wie­se, zum Auf­takt der Ver­hand­lung in dem Mus­ter­ver­fah­ren (Az.: 13 Kap 1/16) in Han­no­ver. Da­mit könn­te ein gro­ßer Teil der An­sprü­che der Klä­ger un­be­grün­det sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.