In­no­gy Vor­stand for­dert Ar­beits­platz Zu­sa­gen

Augsburger Allgemeine (Ausgabe Stadt) - - Wirtschaft -

Der Vor­stand des vor der Zer­schla­gung ste­hen­den Ener­gie­kon­zerns In­no­gy hat ver­bind­li­che Zu­sa­gen für die Be­schäf­tig­ten ge­for­dert. Eon und RWE müss­ten die ent­stan­de­ne Un­si­cher­heit so schnell wie mög­lich be­sei­ti­gen, heißt es in ei­nem Schrei­ben des Vor­stands an die In­no­gy-mit­ar­bei­ter. In­no­gy hat rund 42 000 Mit­ar­bei­ter. Eon und RWE wol­len die Ge­schäf­te der RWENET­Zund Ökostrom­toch­ter In­no­gy un­ter sich auf­tei­len. Da­bei sol­len nach An­ga­ben von Eon bis zu 5000 Stel­len ge­stri­chen wer­den. Eonchef Jo­han­nes Teyssen hat­te sich am Di­ens­tag zu­ver­sicht­lich ge­zeigt, auf be­triebs­be­ding­te Kün­di­gun­gen ver­zich­ten zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.