Sie­ben To­te bei Un­fall mit Stra­ßen­bahn

Min­des­tens 50 Men­schen ver­letzt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Panorama -

Lon­don Bei ei­nem Stra­ßen­bahn­un­glück in Lon­don sind min­des­tens sie­ben Men­schen ums Le­ben ge­kom­men und mehr als 50 ver­letzt wor­den. „Wir kön­nen be­stä­ti­gen, dass lei­der sie­ben Men­schen in­fol­ge des Un­falls ge­stor­ben sind“, hieß es in ei­ner Mit­tei­lung der bri­ti­schen Ver­kehrs­po­li­zei. Der Zug ent­gleis­te am frü­hen Mor­gen im süd­li­chen Stadt­teil Croy­don. Un­ter den mehr als 50 Ver­letz­ten sei­en auch schwer ver­wun­de­te, teil­te die Lon­do­ner Zug­füh­rer­ge­werk­schaft „As­lef“mit. Wei­te­re Men­schen wa­ren zu­nächst in dem ver­un­glück­ten Zug ein­ge­schlos­sen. Auf Luft­bil­dern vom Un­fall­ort wa­ren zwei auf der Sei­te lie­gen­de Wag­gons zu se­hen. Wie es zu dem Un­glück kam, war zu­nächst nicht be­kannt.

Wie es zu dem Un­glück kam, war zu­nächst nicht be­kannt. Die bri­ti­sche Un­ter­su­chungs­stel­le für Zug­un­fäl­le (RAIB) teil­te mit, die Stra­ßen­bahn sei ers­ten Hin­wei­sen zu­fol­ge „er­heb­lich schnel­ler“un­ter­wegs ge­we­sen als er­laubt. Die Po­li­zei teil­te mit, ein 42-jäh­ri­ger Mann sei we­gen des Ver­dachts auf fahr­läs­si­ge Tö­tung fest­ge­nom­men wor­den. Me­di­en be­rich­te­ten, es hand­le sich da­bei um den Zug­füh­rer. Ei­ne Be­stä­ti­gung gab es zu­nächst nicht. Ei­ne An­woh­ne­rin be­rich­te­te, sie ha­be am frü­hen Mor­gen „ein ge­wal­ti­ges Kra­chen“ge­hört. Ret­tungs­kräf­te hät­ten Men­schen auf Tra­gen vom Un­fall­ort weg­ge­bracht, sag­te die Frau der bri­ti­schen Nach­rich­ten­agen­tur PA. Ei­ni­ge da­von sei­en er­heb­lich ver­letzt ge­we­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.