Ein Skan­dal?

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Meinung & Dialog -

Zu „Rin­der auf der Wei­de er­schos­sen“(Bay­ern) vom 5. No­vem­ber:

Na­tür­lich, wie­der ein­mal hat der Amts­schim­mel zu­ge­schla­gen. Tie­re wur­den völ­lig un­nö­tig ge­tö­tet. Bar­ba­risch auf der Wei­de er­schos­sen. Ein Skan­dal? Der ei­gent­li­che Skan­dal ist, dass es Men­schen gibt, die Tie­re nicht mal halb­wegs art­ge­recht hal­ten und sich über al­le ge­setz­li­chen Vor­ga­ben hin­weg­set­zen. Wo­zu sind Be­hör­den da? Um die Ein­hal­tung von Recht und Ge­setz zu über­wa­chen, ge­ra­de dann, wenn es um das Wohl von Le­be­we­sen geht. Un­fä­hi­gen Hal­tern Tie­re zu ent­zie­hen, ist die ein­zig rich­ti­ge Vor­ge­hens­wei­se. Die Be­hör­de tut dies si­cher­lich nicht un­über­legt und oh­ne­hin nur als al­ler­letz­tes Mit­tel. Ob es zur Tö­tung der Rin­der vor Ort ei­ne Al­ter­na­ti­ve ge­ge­ben hät­te? Wer weiß. Un­s­trit­tig dürf­te aber sein, dass die Tö­tung von Tie­ren di­rekt auf der Wei­de we­sent­lich tier­scho­nen­der ist als der üb­li­che Weg lan­ger Trans­por­te zu und die Tö­tung in Schlacht­hö­fen.

Michael Wa­gner, Lands­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.