Ver­dacht: Ist JVA Be­am­ter Reichs­bür­ger?

Be­diens­te­ter in Kais­heim sus­pen­diert

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

Kais­heim

Ge­hört ein Be­diens­te­ter der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt (JVA) Kais­heim den Reichs­bür­gern an? Die­se Fra­ge ver­su­chen ge­ra­de das Lan­des­amt für Ver­fas­sungs­schutz und die Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft Mün­chen zu klä­ren. Ge­gen den 56-Jäh­ri­gen läuft ein Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren. Er ist vor­über­ge­hend sus­pen­diert, be­stä­tigt JVA-Di­rek­tor Fried­helm Kirch­hoff.

Über die ge­nau­en Grün­de, die da­zu führ­ten, will und kann Kirch­hoff kei­ne An­ga­ben ma­chen. Aus­lö­ser für das Ver­fah­ren sei ein Vor­fall ge­we­sen, bei dem der Be­am­te au­ßer­halb des JVA-Di­ensts bei ei­nem an­de­ren Jus­tiz­mit­ar­bei­ter „an­ge­eckt“sei. Die Sa­che ha­be mit ei­ner recht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung zu tun. Es hät­ten sich ge­wis­se An­halts­punk­te er­ge­ben, dass der 56-Jäh­ri­ge, der nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung zu­letzt in ei­ner lei­ten­den Funk­ti­on im Werk­dienst tä­tig war, in Rich­tung Reichs­bür­ger ten­die­re. Ge­gen­über sei­nem Chef stritt der Be­am­te ab, der Be­we­gung an­zu­ge­hö­ren, wel­che die Bun­des­re­pu­blik und ih­re Rechts­ord­nung ab­lehnt. Die Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft will sich der­zeit nicht äu­ßern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.