Was Ros­berg von Schu­ma­cher un­ter­schei­det

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Viel­leicht will es der Zu­fall so. Viel­leicht fei­ert an dem Tag, als Michael Schu­ma­cher vor 22 Jah­ren sei­nen ers­ten Welt­meis­ter-Ti­tel in der For­mel 1 hol­te, auch Ni­co Ros­berg sei­nen gro­ßen Tri­umph in der Kö­nigs­klas­se. Der ge­bür­ti­ge Wies­ba­de­ner wä­re nach dem bes­ten Renn­fah­rer al­ler Zei­ten mit sie­ben Ti­teln und Se­bas­ti­an Vet­tel mit vier Er­fol­gen erst der drit­te deut­sche WM-Sie­ger.

Ob sich der eins­ti­ge Fer­ra­ri-Star mit dem Ex-Mer­ce­des-Kol­le­gen freu­en wird, ist nicht be­kannt. Michael Schu­ma­cher er­litt im De­zem­ber 2013 bei ei­nem Ski­un­fall schwers­te Kopf­ver­let­zun­gen und kämpft sich seit­her zu­rück ins Le­ben. Wie weit er im schwie­rigs­ten Ren­nen sei­nes Le­bens ge­kom­men ist, weiß nie­mand. Sei­ne Frau Co­rin­na und das Ma­nage­ment schir­men den 47-Jäh­ri­gen lü­cken­los von der Öf­fent­lich­keit ab.

Die Deut­schen lie­ben Schu­ma­cher im­mer noch. Nicht nur we­gen sei­ner gran­dio­sen Er­fol­ge. Der „Mi­scha­el“, wie sie ihn im Rhein­land nen­nen, ist ei­ner von ih­nen. Mit Va­ter Rolf und dem jün­ge­ren Bru­der Ralf schraub­ten und den­gel­ten sie mit öl­ver­schmier­ten Hän­den auf der Bahn in Ker­pen an ih­ren Karts. Und: Michael Schu­ma­cher hat den Renn­fah­rer-Pro­fi erst er­fun­den. Bis da­hin be­rei­te­ten sich Jo­dy Scheck­ter, Emer­son Fit­ti­pal­di und al­le die an­de­ren Pi­lo­ten meist in Renn­fah­rer-Kn­ei­pen auf den Lauf vor. Mit zwei Her­ren­ge­de­cken, drei Mecha­ni­kern und vier Bo­xen-Schön­hei­ten wur­de die Renn­tak­tik be­spro­chen. Mit dem as­ke­ti­schen, durch­trai­nier­ten Michael

Fo­to: dpa

Ni­co Ros­berg (links) und Michael Schu­ma­cher fuh­ren einst als Team­kol­le­gen bei Mer­ce­des. Das Bild ent­stand im Ja­nu­ar 2010.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.