Bür­ger­preis für den Volks­bund

Land­tag zeich­net Ju­gend­ar­beit aus

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Zeitgeschichte -

Der Baye­ri­sche Land­tag hat die Ju­gend­und Schul­ar­beit des Volks­bun­des Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge mit dem „Bür­ger­preis 2016“aus­ge­zeich­net. Sie leis­te seit lan­gem ei­ne „völ­ker­ver­stän­di­gen­de und frie­dens­päd­ago­gi­sche Ju­gend­ar­beit“, heißt es in der Be­grün­dung für die Ver­ga­be. Der Volks­bund ver­an­stal­tet seit 1953 in­ter­na­tio­na­le Ju­gend­be­geg­nun­gen und „Work­camps“un­ter dem Mot­to „Ver­söh­nung über den Grä­bern – Ar­beit für den Frie­den“.

In sei­nem Auf­ruf zum Volks­trau­er­tag am Sonn­tag er­in­ner­te der Ver­band dar­an, die Schlacht von Ver­dun vor 100 Jah­ren ha­be bis Mit­te De­zem­ber 1916 et­wa 300000 Men­schen auf bei­den Sei­ten das Le­ben ge­kos­tet. Dar­un­ter sei­en vie­le Sol­da­ten aus Augs­burg, Neu-Ulm, Neu­burg an der Do­nau, In­gol­stadt und Eich­stätt ge­we­sen.

Mit den Ein­nah­men der dies­jäh­ri­gen Haus- und Stra­ßen­samm­lung will der Volks­bund die 832 deut­schen Kriegs­grä­ber­stät­ten mit 2,7 Mil­lio­nen To­ten in al­ler Welt in­stand­hal­ten und pfle­gen.

Die zen­tra­le Fei­er zum Volks­trau­er­tag am Sonn­tag fin­det im Reichs­tags­ge­bäu­de in Ber­lin statt. Bun­des­prä­si­dent Gauck spricht das tra­di­tio­nel­le „To­ten­ge­den­ken“. Er ist Schirm­herr der Kriegs­grä­ber­für­sor­ge.

Fo­to: dpa

Gräber, Kreu­ze, so weit das Au­ge reicht: Fried­hof bei Ver­dun.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.