Russ­land-Freund Ra­dew wird neu­er Prä­si­dent

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Der russ­land­freund­li­che Op­po­si­ti­ons­kan­di­dat Ru­men Ra­dew hat nach über­ein­stim­men­den Pro­gno­sen die Prä­si­den­ten­wahl in Bul­ga­ri­en klar ge­won­nen. Der Ex-Ge­ne­ral, der für die So­zia­lis­ten (Ex-KP) an­trat, be­kam bei der Stich­wahl am Sonn­tag nach An­ga­ben meh­re­rer Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tu­te et­wa 58 Pro­zent der Stim­men. Re­gie­rungs­kan­di­da­tin Zez­ka Zat­sche­wa er­reich­te nur rund 38 Pro­zent. Mi­nis­ter­prä­si­dent Boi­ko Bo­ris­sow (GERB) er­klär­te noch am Abend sei­nen Rück­tritt. Die­sen hat­te er für den Fall von Zat­sche­was Nie­der­la­ge an­ge­kün­digt. Der Schritt stürzt das ärms­te EU-Land Bul­ga­ri­en in ei­ne neue Re­gie­rungs­kri­se – die drit­te seit 2013. Das amt­li­che En­d­er­geb­nis soll­te erst am heu­ti­gen Mon­tag fest­ste­hen. Bul­ga­ri­en über­nimmt am 1. Ja­nu­ar 2017 den EU-Rats­vor­sitz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.