Die Völ­ker­wan­de­rung aus mo­der­ner Per­spek­ti­ve

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton Regional -

Mit der Völ­ker­wan­de­rung neig­te sich einst das Rö­mer­reich sei­nem En­de zu. Aus­ge­löst durch die Flucht vor Ge­walt und die Hoff­nung auf ein bes­se­res Le­ben zeigt der Auf­bruch der Ger­ma­nen Par­al­le­len zu heu­ti­gen Mi­gra­ti­ons­be­we­gun­gen, aber auch mar­kan­te Un­ter­schie­de. Dar­auf geht Prof. Mar­tin Kauf­hold in der Ring­vor­le­sung „Men­schen auf der Flucht“am Mitt­woch, 16. No­vem­ber, ein. Um 18.15 Uhr hält er im Hör­saal II den Vor­trag „Eth­ni­scher Roadtrip oder Ge­sche­hen von Ver­trei­bung und Ge­walt?“. Aus der Sicht mo­der­ner For­schung lie­fe­re die Völ­ker­wan­de­rung für po­pu­lis­ti­sche Deu­tun­gen kei­ne An­knüp­fungs­punk­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.