For­schungs­in­sti­tut er­wei­tert

Wirt­schaft Was sich hin­ter den Ak­ti­vi­tä­ten im DLR-Ge­bäu­de im In­no­va­ti­ons­park ver­birgt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg - VON MICHA­EL HÖR­MANN

Die Buch­sta­ben „DLR“pran­gen von Wei­tem groß sicht­bar an dem mo­der­nen Ge­bäu­de an der Hu­go­E­cke­ner-Stra­ße. Die Uni­ver­si­tät ist nicht weit da­von ent­fernt. In der Nä­he ist auch das Augs­bur­ger Fuß­ball­sta­di­on. Mit der Be­zeich­nung „DLR“kön­nen wohl auf An­hieb die we­nigs­ten et­was an­fan­gen, zu­mal man­cher den­ken könn­te, vi­el­leicht fehlt das „G“am Schrift­zug. Doch mit der Deut­schen-Le­bens­ret­tungs­Ge­sell­schaft (DLRG) hat das Gan­ze nichts zu tun, was sich auf dem Are­al des In­no­va­ti­ons­parks ab­spielt. Da­hin­ter ver­birgt sich die Idee, Wirt­schaft und Wis­sen­schaft zu ver­zah­nen. Ge­nau dies tun die Mit­ar­bei­ter im DLR-Ge­bäu­de. Es sind hoch qua­li­fi­zier­te Kräf­te, in der Re­gel For­scher. Sie ar­bei­ten für das Deut­sche Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR).

Am Stand­ort Augs­burg ist die­se Ein­rich­tung schon seit ei­ni­gen Jah­ren prä­sent. Jetzt gibt es gu­te Nach­rich­ten für den For­schungs­stand­ort Augs­burg. Das En­ga­ge­ment wird aus­ge­wei­tet. Der Bund un­ter­stützt das Vor­ha­ben mit ei­ner In­ves­ti­ti­ons­sum­me von 7,5 Mil­lio­nen Eu­ro. Es wird vor Ort ein For­schungs­in­sti­tut „Test- und Si­mu­la­ti­ons­zen­trum Gas­tur­bi­ne“ent­ste­hen. Da­hin­ter steckt nach An­ga­ben des DLR ein hoch kom­ple­xes Ver­fah­ren. Auf­ga­be des in Augs­burg vor­ge­se­he­nen In­sti­tuts ist der Auf­bau der com­pu­ter­ge­stütz­ten Si­mu­la­ti­on als Ba­sis für die Ent­wick­lung der Hoch­leis­tungs­kom­po­nen­ten in neu­en Trieb­wer­ken.

Die zu ent­wi­ckeln­den Si­mu­la­ti­ons­werk­zeu­ge sol­len in die DLRwei­te Si­mu­la­ti­ons­platt­form „Vir­tu­al En­gi­ne“(vir­tu­el­les Trieb­werk) in­te­griert wer­den. Da­mit er­gän­zen die drei neu­en Ein­rich­tun­gen die stra­te­gi­sche Ziel­rich­tung „Vir­tu­al Air­craft“ (vir­tu­el­les Flug­zeug) in der Luft­fahrt­for­schung des DLR. Da­mit sol­len neue Tech­ni­ken für die Luft­fahrt vor­ab ge­tes­tet wer­den.

Wie vie­le neue Ar­beits­plät­ze ent­ste­hen, ist noch nicht be­kannt. Augs­burgs Wirt­schafts­re­fe­ren­tin Eva We­ber be­zeich­net die Neu­an­sied­lung am In­no­va­ti­ons­park als gro­ßen Er­folg für Augs­burg. Sie sagt: „Augs­burg ist ei­ne Luft­fahrt­stadt. Über 20000 Men­schen ar­bei­ten in ei­nem Um­kreis von ei­ner Au­to­stun­de in die­ser Bran­che. Dass nun die Luft­fahrt­for­schung beim DLR in Augs­burg wei­ter aus­ge­baut wird, stärkt un­se­ren Stand­ort.“

Auch für die wei­te­re Ent­wick­lung des In­no­va­ti­ons­parks sei das Pro­jekt nur zu be­grü­ßen. „Über 60 Wis­sens­quel­len sind im und um den Augs­bur­ger In­no­va­ti­ons­park schon heu­te ver­tre­ten und bil­den die Brü­cke zwi­schen For­schung, Ent­wick­lung und An­wen­dung in den Un­ter­neh­men“, sagt We­ber. Mit dem Aus­bau des DLR in Augs­burg wer­de die For­schungs­land­schaft zum Nut­zen des Pro­duk­ti­ons­stand­or­tes, der Un­ter­neh­men und da­mit auch der Be­schäf­tig­ten ver­brei­tert.

Fo­to: An­net­te Zo­epf

Der Augs­bur­ger Stand­ort des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR) wird aus­ge­baut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.