Der Papst lobt „La Mann­schaft“

Na­tio­nal­elf Wel­che Ge­schen­ke die Deut­schen für den Fuß­ball-Fan Fran­zis­kus da­bei­ha­ben und wel­cher his­to­ri­sche Er­folg heu­te Abend ge­fei­ert wer­den soll

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Rom

Joa­chim Löw war be­ein­druckt. „Es war sehr schön“, sag­te der Bun­des­trai­ner nach der Au­di­enz beim Hei­li­gen Va­ter. Nach knapp ei­ner St­un­de war am Mon­tag­mor­gen für die deut­sche Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft der Be­such im Va­ti­kan be­en­det. „Er hat uns al­le er­reicht“, sag­te DFB-Chef­coach Löw zur Bot­schaft, die Papst Fran­zis­kus dem Welt­meis­ter mit­ge­ge­ben hat­te.

„Das war schon be­ein­dru­ckend“, be­merk­te Jung­pro­fi Ser­ge Gn­ab­ry. „So ei­ne Ge­le­gen­heit be­kom­men nicht vie­le Men­schen, den Papst zu er­le­ben“, er­gänz­te der Bre­mer Bun­des­li­ga-Spie­ler.

Der Be­such beim Papst hat­te ei­ne be­son­de­re No­te. Fran­zis­kus ist Ar­gen­ti­ni­er und gro­ßer Fuß­ball-Fan. Nun traf er auf die Ak­teu­re, die sei­nem Hei­mat­land vor gut zwei Jah­ren in Rio de Janei­ro den WM-Ti­tel ver­wehrt hat­ten. Die Münch­ner Tho­mas Mül­ler und Mats Hum­mels über­reich­ten dem Papst ein si­gnier­tes Tri­kot des Welt­meis­ters.

Leis­tungs­sport ver­lan­ge nicht nur viel Dis­zi­plin und per­sön­li­che Op- fer­be­reit­schaft, son­dern auch Ach­tung vor dem an­de­ren und Te­am­geist, sag­te der Papst. „Das macht euch als Mann­schaft er­folg­reich und lässt euch eu­re Ver­ant­wor­tung jen­seits des Spiel­felds wahr­neh­men, gera­de für die jun­gen Men­schen, de­nen ihr oft als Vor­bild dient.“In sei­ne ita­lie­ni­sche An­spra­che streu­te Fran­zis­kus die ita­lie­nisch-deut­sche Wort­kom­bi­na­ti­on „La Mann­schaft“ein. Fran­zis­kus dank­te den Spie­lern für ihr so­zia­les En­ga­ge­ment. „Auch auf die­se Wei­se tragt ihr zum Auf­bau ei­ner ge­rech­te­ren und so­li­da­ri­sche­ren Ge­sell­schaft bei.“

Gleich nach dem Früh­stück hat­ten sich Mül­ler, Hum­mels und ih­re Kol­le­gen in dunk­len An­zü­gen auf den Weg zum Va­ti­kan ge­macht. An­ge­führt wur­de die De­le­ga­ti­on von DFB-Prä­si­dent Rein­hard Gr­in­del, der im Apos­to­li­schen Pa­last ei­ni­ge Wor­te an den Papst rich­te­te. Die Mann­schaft schenk­te dem Papst zu­dem ein Tuch, das von Kin­dern und Ju­gend­li­chen aus dem Haus „Ma­nus“be­malt wor­den war. Das Kin­der­haus wird von der Stif­tung des DFB-Ka­pi­täns Ma­nu­el Neu­er be­trie­ben.

Um 8.21 Uhr hat­ten die Welt­meis­ter-Bus­se den süd­li­chen Ein­gang zum Va­ti­kan pas­siert. Be­ob­ach­ter wa­ren freund­lich, aber di­rekt von der Schwei­zer­gar­de ab­ge­wie­sen wor­den. Nur ein ein­zel­ner Fan im deut­schen Welt­meis­ter-Tri­kot aus Köln hat­te am Ein­gang des Va­ti­kans ei­nen Blick auf die Spie­ler er­ha­schen wol­len. Um 9.14 Uhr wa­ren die bei­den Bus­se mit dem Team und den Funk­tio­nä­ren wie­der aus dem Va­ti­kan ab­ge­fah­ren.

Die Pri­vat­au­di­enz war Hö­he­punkt und Ab­schluss der knapp zwei­tä­gi­gen DFB-Vi­si­te in Rom. Nach dem Be­such fuhr die Mann­schaft di­rekt zum Flug­ha­fen. Dort war­te­te die Char­ter­ma­schi­ne nach Mai­land. In der nord­ita­lie­ni­schen Stadt steht am heu­ti­gen Di­ens­tag das Test­spiel ge­gen die Squa­dra Az­zur­ra auf dem Pro­gramm. Es ist das letz­te Län­der­spiel des Jah­res.

Ge­gen Ita­li­en kann das DFBTeam sei­nen drit­ten Sieg in Se­rie ein­fah­ren. Das ge­lang in bis­lang 34

Spie­len seit 1923 noch nie. In die­sem Jahr hat­te man zu­nächst den Test im März in Mün­chen mit 4:1 ge­won­nen und dann mit dem 6:5 im Elf­me­ter­schie­ßen im EM-Vier­tel­fi­na­le von Bor­deaux den ers­ten Pflicht­spiel­sieg über­haupt ge­gen den lang­jäh­ri­gen Angst­geg­ner ge­schafft. (dpa) O Ita­li­en – Deutsch­land Test­spiel in Mai­land. Spiel­be­ginn am heu­ti­gen Di­ens­tag um 20.45 Uhr li­ve in der ARD. Vor­aus­sicht­li­che Auf­stel­lun­gen

Ita­li­en Buf­fon (Ju­ven­tus) – Dar­mi­an (Man­ches­ter United), Bo­nuc­ci (Ju­ven­tus), Asto­ri (AC Flo­renz), De Sciglio (AC Mai­land) – Pa­ro­lo (La­zio Rom), Ver­rat­ti (FC Pa­ris Saint-Ger­main), de Ros­si (AS Rom) – Cand­re­va (In­ter Mai­land, Be­lot­ti (FC Tu­rin), Im­mo­bi­le (La­zio Rom)

Deutsch­land Le­no (Le­ver­ku­sen) – Kim­mich (FC Bay­ern), Hö­we­des (Schal­ke), Hum­mels (FC Bay­ern), Ger­hardt (Wolfs­burg) – Weigl (Dort­mund), Gün­do­gan (Man­ches­ter Ci­ty) – Mül­ler (FC Bay­ern), Mey­er (Schal­ke), Gn­ab­ry (Bre­men) – Göt­ze (Dort­mund)

Fo­to: Mar­kus Gil­li­ar, afp

Ei­nes der Ge­schen­ke für den Papst: Ein un­ter­schrie­be­nes Tri­kot, das von Tho­mas Mül­ler, Mats Hum­mels und DFB-Prä­si­dent Rein­hard Gr­in­del (rechts, halb ver­deckt) über­ge­ben wur­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.