Kunst macht’s mög­lich: Mar­tin Lu­ther haut­nah

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Reise-journal -

Das Re­for­ma­ti­ons-Ju­bi­lä­um be­schäf­tigt nicht nur die Kir­che, auch die Kunst stellt sich auf Mar­tin Lu­ther ein. Ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Kunst­pro­jekt kann man bis zum 17. De­zem­ber in der Wart­burg­stadt Ei­se­nach be­wun­dern. „Als­dann flugs und fröh­lich ge­schla­fen (In Bed With Mar­tin Lu­ther)“hat der in To­kio le­ben­de Künst­ler Tat­zu Ni­shi das ge­nannt, was er da ge­schaf­fen hat und was der­zeit die Be­su­cher der Stadt ver­blüfft. Nis­hei hat das Lu­ther­denk­mal auf dem Karls­platz in ei­ne be­geh­ba­re Kun­st­in­stal­la­ti­on ver­wan­delt, in­dem er um die 1895 von Adolf von Donn­dorf ge­schaf­fe­ne Bron­ze­skulp­tur des Re­for­ma­tors ein ro­sa­ro­tes Holz­haus ge­baut hat – sechs Me­ter hoch und mit Fens­tern und ei­ner Tü­re. Wer durch sie hin­durch­geht, kann dem im­po­san­ten 3.20 Me­ter gro­ßen Lu­ther fast auf Au­gen­hö­he be­geg­nen: Der Künst­ler hat den Re­for­ma­tor vom So­ckel in ein Zim­mer ge­holt, wo er auf ei­nem Bett mit ge­blüm­tem Be­zug steht. Um ihn her­um All­täg­li­ches wie Mö­bel, Bü­cher, ei­ne Nacht­tisch­lam­pe, Vor­hän­ge. So ist Mar­tin Lu­ther doch noch im deut­schen All­tag an­ge­kom­men – und zu­min­dest in Ei­se­nach wird mehr als zu­vor über den Re­for­ma­tor ge­spro­chen – und über die Kunst dis­ku­tiert. Die In­stal­la­ti­on kann täg­lich (mon­tags bis sonn­tags) von 11 bis 18 Uhr be­sich­tigt wer­den. »in­fo sein-ant­litz-ko­er­per.de/lu­ther-denk­mal-ei­se­nach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.