Be­geis­tern­des Der­by

Tisch­ten­nis SpVgg West­heim be­siegt den aus der Ober­li­ga ab­ge­stie­ge­nen Land­kreis­ri­va­len TSV Schwab­mün­chen mit 9:5. Fit­ness ent­schei­det das „Spiel der Spie­le“

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land -

West­heim Das Auf­ein­an­der­tref­fen der bei­den bes­ten Teams des Land­krei­ses Augs­burg in der Bay­ern­li­ga hielt, was es ver­sprach: hoch­klas­si­ges Tisch­ten­nis, spek­ta­ku­lä­re Ball­wech­sel und Span­nung pur. Da­bei sorg­ten in der klei­nen West­hei­mer Schul­turn­hal­le die gut 60 Zu­schau­er für ei­nen stim­mungs­vol­len Rah­men. Um­so mehr na­tür­lich, als die Heim­mann­schaft auf Sieg­kurs war und am En­de mit 9:5 die Ober­hand be­hielt. Aber­mals über­zeug­ten die West­hei­mer Dop­pel, in­dem sie mit der 2:1-Füh­rung für ei­ne gu­te Aus­gangs­ba­sis sorg­ten. Schwab­mün­chens Num­mer zwei Ste­fan Kraus konn­te dann ge­gen West­heims Num­mer eins Alex­an­der Gra­novs­kiy mit ei­nem knap­pen Fünf­satz­sieg aus­glei­chen.

Doch dann kam das von In­si­dern pro­gnos­ti­zier­te „Spiel der Spie­le“, bei dem ei­ne Vor­ent­schei­dung fal­len soll­te: Bern­hard Lind­ner ge­gen den deut­schen Vi­ze­meis­ter von 2015 der Al­ters­klas­se 40, Pe­ter An­ge­rer. Bei­de glänz­ten mit ra­san­tem, tem­po­rei­chem Spiel aus al­len er­denk­li­chen An­griffs- und Ver­tei­di­gungs­la­gen. Die 2:0-Satz­füh­rung von Lind­ner ega­li­sier­te An­ge­rer, ehe im Ent­schei­dungs­satz bei die­sem kräf­te­zeh­ren­den Match wohl die über­ra­gen­de Fit­ness von Lind­ner zu sei­nen Guns­ten den Aus­schlag gab. To­sen­der Bei­fall für bei­de Ak­teu­re.

Auch im fol­gen­den Du­ell der bei­den Rou­ti­niers Nor­bert Schöl­horn und des Würz­bur­gers Pe­ter Herbst be­hielt der Neu­säs­ser die Ober­hand, und auch Mar­kus Vihl be­zwang Mi- cha­el Sat­tel­may­er, so­dass die SpVgg 5:2 in Front ging. Doch durch Sie­ge des in die­ser Sai­son noch un­ge­schla­ge­nen Ju­gend­spie­lers Alex­an­der Pa­pout­sis und von Pe­ter Klai­ber ka­men die Men­kin­ger wie­der zur Halb­zeit auf 5:4 her­an.

Durch ei­ne Rü­cken­ver­let­zung be­hin­dert

An­ge­rer zog sich dann im ers­ten Satz des Spit­zen­spiels ge­gen Gra­novs­kiy ei­ne Zer­rung der Rü­cken­mus­ku­la­tur zu, konn­te aber nach zehn­mi­nü­ti­ger Pau­se trotz wei­ter­hin star­ker Leis­tung die­ses Han­di­cap nicht weg­ste­cken und ver­lor. Aber­mals bril­lier­ten Lind­ner und Schöl­horn ge­gen Kraus und Sat­tel­may­er. Le­dig­lich Herbst konn­te noch ge­gen Vihl auf 8:5 ver­kür­zen.

Den eng um­kämpf­ten Sieg­punkt für West­heim er­ziel­te Phil­ipp Ös­ter­rei­cher ge­gen Klai­ber. (jom-) SpVgg West­heim – TSV Schwab­mün­chen 9:5. Schöl­horn/Vihl – Kraus/Pa­pout­sis 8:11, 11:8, 11:7, 11:5; Gra­novs­kiy/Ös­ter­rei­cher – An­ge­rer/Sat­tel­may­er 11:1, 6:11, 11:13, 11:13; Lind­ner/Fa­b­ri­ti­us – Herbst/Klai­ber 11:4, 14:12, 11:7; Gra­novs­kiy – Kraus 11:6, 5:11, 8:11, 11:5, 7:11; Lind­ner – An­ge­rer 11:6, 12:10, 7:11, 8:11, 11:7; Schöl­horn – Herbst 11:8, 8:11, 11:5, 11:9; Vihl – Sat­tel­may­er 12:10, 11:9, 11:9; Ös­ter­rei­cher – Pa­pout­sis 9:11, 6:11, 11:13; Fa­b­ri­ti­us – Klai­ber 10:12, 9:11, 7:11; Gra­novs­kiy – An­ge­rer 11:8, 11:6, 11:7; Lind­ner – Kraus 12:10, 11:4, 11:7; Schöl­horn – Sat­tel­may­er 12:10, 12:10, 11:6; Vihl – Herbst 7:11, 6:11, 9:11; Ös­ter­rei­cher – Klai­ber 11:9, 8:11, 11:6, 14:12.

Fo­to: Andre­as Lo­de

Auf­grund sei­ner über­ra­gen­den Fit­ness ge­wann Bern­hard Lind­ner von der SpVgg West­heim, der auch Tri­ath­lon be­treibt, das „Spiel der Spie­le“ge­gen den deut­schen Vi­ze­meis­ter von 2015, Pe­ter An­ge­rer vom TSV Schwab­mün­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.