Wir müs­sen ge­gen den Ter­ror vor Ort vor­ge­hen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn - Fa­mi­li­en Dolp, Diet­sche/Fi­scher, Schmid-Jä­ger und Wolf, Kut­zen­hau­sen

Zur Be­richt­er­stat­tung über die An­grif­fe auf die Kut­zen­hau­ser Bür­ger­meis­te­rin: Als lang­jäh­ri­ge Kut­zen­hau­ser Bür­ger wol­len auch wir zu den Be­rich­ten über un­se­re Bür­ger­meis­te­rin Stel­lung neh­men. Die un­ge­heu­ren Vor­fäl­le sind nach un­se­rer Über­zeu­gung die Spit­ze ei­nes Eis­ber­ges ei­ner ne­ga­ti­ven po­li­ti­schen Stim­mungs­ma­che ge­gen die über­ra­schend ge­wähl­te Bür­ger­meis­te­rin seit ih­rem Amts­an­tritt.

Auch wenn man die wah­ren Grün­de die­ser An­fein­dun­gen nicht kennt, so steht doch fest, dass es kei­nen noch so schwer­wie­gen­den Hin­ter­grund ge­ben kann, der solch hin­ter­häl­ti­ge und in­fa­me Ak­tio­nen recht­fer­tigt.

Wir dür­fen uns nicht über den Ter­ror auf die­ser Welt echauf­fie­ren, wenn wir nicht ein­mal in der La­ge sind, dem Ter­ror in un­se­rem engs­ten Um­feld Herr zu wer­den. Nicht nur die Mit­tä­ter, auch je­der Mit­wis­ser, der jetzt noch schweigt, macht sich mit­schul­dig, und zwar nicht nur ge­gen­über der Bür­ger­meis­te­rin und dem Ge­mein­de­rat, son­dern ge­gen­über der gan­zen Ge­mein­de durch das er­zeug­te Kli­ma der Zwie­tracht.

Es ist an der Zeit, dass sich die Bür­ger aus Kut­zen­hau­sen end­lich ge­schlos­sen hin­ter die de­mo­kra­tisch ge­wähl­te Ge­mein­de­ver­tre­tung stel­len und Sachthe­men wie­der sach­lich dis­ku­tiert wer­den.

Al­len Re­spekt vor un­se­rer Bür­ger­meis­te­rin, dass die­se den An­fein­dun­gen so lan­ge al­lei­ne stand­ge­hal­ten hat.

Es bleibt nun zu hof­fen, dass der oder die Tä­ter der jüngs­ten Vor­fäl­le er­mit­telt und mit al­ler straf­recht­li­cher Kon­se­quenz zur Re­chen­schaft ge­zo­gen wer­den, da­mit end­lich wie­der Ru­he ein­kehrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.