Nicht mehr mein Land

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Meinung & Dialog -

Zum sel­ben The­ma: Herrn Rol­ler stim­me ich mit sei­nem Leit­ar­ti­kel voll­kom­men zu. Wenn die Po­li­tik den kri­ti­schen Bür­ger nicht ernst nimmt, dann be­set­zen Po­pu­lis­ten das Feld. Frau Mer­kels Amts­eid lau­tet: Den Nut­zen des Vol­kes zu meh­ren und Scha­den von ihm ab­zu­wen­den! Nach elf Jah­ren Amts­zeit wird der Scha­den im­mer grö­ßer und der Nut­zen im­mer klei­ner. Der Zu­stand Deutsch­lands und Eu­ro­pas wird im­mer un­er­träg­li­cher… Frü­her konn­te sich ein Hand­wer­ker noch ein Häu­schen bau­en, heu­te kann er sich kaum die Mie­te für ei­ne Woh­nung leis­ten. Die Er­spar­nis­se der Bür­ger wer­den durch die Zins­po­li­tik im­mer klei­ner. Deutsch­land ist ein Pa­ra­dies für jeg­li­che Art von Ver­bre­chen. Die Kos­ten pro Flücht­ling lie­gen bei cir­ca 12000 Eu­ro im Jahr, und die Bür­ger sol­len in den Ge­mein­den die Stra­ßen selbst be­zah­len … Das ist nicht mehr mein Land!

Hans Pausch, Die­dorf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.