Die­se Se­ri­en sind jetzt schon Klas­si­ker

Un­ter­hal­tung K!ar.Text stellt drei Net­flix-Se­ri­en vor, die in­ner­halb kur­zer Zeit zu Pu­bli­kums­lieb­lin­gen wur­den

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land - VON MO­RITZ WEIBERG

Land­kreis Augs­burg Se­ri­en boo­men wie nie zu­vor. Al­lein der Bran­chen­füh­rer Net­flix hat welt­weit 83 Mil­lio­nen Abon­nen­ten. K!ar.Text stellt drei Se­ri­en vor, die mit am po­pu­lärs­ten sind. ● Nar­cos Die­se Se­rie spielt im Ko­lum­bi­en der 1980er-Jah­re, im Mit­tel­punkt steht die Jagd der Drug En­force­ment Agen­cy (DEA) auf Pa­blo Es­co­bar, der ei­nes der größ­ten und mäch­tigs­ten Ko­ka­in­kar­tel­le Ko­lum­bi­ens lei­te­te. Es geht um den Auf­stieg Es­co­bars, der nicht vor Kor­rup­ti­on und Bru­ta­li­tät zu­rück­schreckt, um schließ­lich ei­ner der reichs­ten Män­ner der Welt zu wer­den. Das Aus­maß die­ser Bru­ta­li­tät wird ein­ge­hend ge­zeigt, wäh­rend der Jagd auf Es­co­bar bre­chen bür­ger­kriegs­ähn­li­che Zu­stän­de in den Stra­ßen Bo­go­tás und Me­del­líns aus. Die Ma­cher der Se­rie schre­cken nicht da­vor zu­rück, ein­dring­li­che Bil­der zu be­nut­zen und so den Zu­schau­er mit­ten in die Stra­ßen Ko­lum­bi­ens zu be­för­dern. Al­ler­dings fin­det sich nicht nur Ac­tion bei „Nar­cos“, son­dern auch Po­li­tik. Ne­ben der Ver­fol­gung Es­co­bars durch die DEA wird eben­falls die schwie­ri­ge po­li­ti­sche La­ge der Re­gie­rung be­leuch­tet, ob Ver­hand­lun­gen mit dem Dro­gen­ba­ron auf­ge­nom­men wer­den sol­len, um die An­schlä­ge zu be­en­den. Die Se­rie be­ruht auf wah­ren Be­ge­ben­hei­ten, er­zählt wird die Hand­lung von DEAA­gent Ste­ve Mur­phy, der zu­sam­men mit sei­nem Part­ner Ja­vier Pe­na Pa­blo Es­co­bar fan­gen und ein­sper­ren will.

Das Be­son­de­re an Nar­cos ist, dass gro­ße Tei­le der Se­rie auf Spa­nisch er­zählt wer­den. Das stört aber nicht, ganz im Ge­gen­teil – die Au­then­ti­zi­tät der Prot­ago­nis­ten steigt da­durch. Die Se­rie eig­net sich am bes­ten für Leu­te, die sich für Ac­tion, aber auch für Po­li­tik in­ter­es­sie­ren. Sie soll­ten je­doch kei­ne Pro­ble­me mit ein­dring­li­chen und zum Teil hef­ti­gen Bil­dern ha­ben, die durch­aus ih­ren Platz fin­den. In­zwi­schen er­schie­nen be­reits zwei Staf­feln. Die Se­rie ist ab 16 Jah­ren frei­ge­ge­ben. ● Hou­se of Cards Die Se­rie spielt in Wa­shing­ton D. C. Im Mit­tel­punkt steht der macht­be­ses­se­ne und ehr­gei­zi­ge Kon­gress­ab­ge­ord­ne­te der De­mo­kra­ten, Fran­cis Un­der­wood, der sich durch skru­pel­lo­ses Vor­ge­hen und In­tri­gen im­mer wei­ter nach oben ar­bei­tet. Er und sei­ne Ehe­frau Clai­re Un­der­wood sind be­reit, über Lei­chen zu ge­hen, um sich im­mer mehr Macht zu ver­schaf­fen. Frank Un­der­wood ist als Be­ra­ter des Prä­si­den­ten tä­tig und schafft es im­mer wie­der, die­sen von sei­ner po­li­ti­schen Li­nie zu über­zeu­gen.

Strei­ten kann man dar­über, ob die Se­rie ein über­spitz­tes Bild des po­li­ti­schen Wa­shing­ton zeigt oder das al­les der Wahr­heit ent­spricht. Al­ler­dings ist die Se­rie durch ei­ne gu­te, zum Teil kom­pli­zier­te Hand­lung und ei­ne sehr au­then­ti­sche schau­spie­le­ri­sche Leis­tung zu emp­feh­len. Frei­ge­ge­ben ab zwölf Jah­ren. ● Oran­ge Is The New Black Die Ma­na­ge­rin Pi­per Ch­ap­man wird ver­ur­teilt, weil sie vor zehn Jah­ren ei­nen Kof­fer mit Dro­gen­gel­dern trans­por­tiert hat­te. Jetzt, kurz vor der Hoch­zeit mit ih­rem Ver­lob­ten Lar­ry, muss sie in ein Frau­en­gefäng­nis, um die 15-mo­na­ti­ge Haft­stra­fe ab­zu­sit­zen. Dort trifft sie ih­re da­ma­li­ge Kom­pli­zin Alex wie­der. Im Ge­fäng­nis sind Frau­en aus al­len so­zia­len Schich­ten, so hat Pi­per, ei­ne Frau aus der New Yor­ker Mit­tel­schicht, Pro­ble­me, ih­ren Platz in der Hier­ar­chie zu fin­den.

„Oran­ge Is The New Black“ist ei­ne sehr un­ter­halt­sa­me, be­we­gen­de und zum Teil tief­trau­ri­ge Drame­dy­Se­rie. Be­son­ders sind die tief­grün­di­gen und sehr de­tail­lier­ten Hin­ter­grund­ge­schich­ten der In­sas­sin­nen, so wird je­der Frau ei­ne Fol­ge ge­wid­met. Frei­ge­ge­ben ab 16 Jah­ren.

Fo­to: Rolf Ven­nen­bernd, dpa

Auch auf dem Han­dy sind Se­ri­en be­liebt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.