Klei­ne Schild­krö­ten ver­ir­ren sich

Na­tur­schutz Nun sind grie­chi­sche Rich­ter den Tie­ren zur Hil­fe ge­eilt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern | -

Vie­le Schild­krö­ten kom­men im­mer wie­der nach Hau­se. Mee­res­schild­krö­ten wie die Ca­ret­ta ca­ret­ta zum Bei­spiel le­gen ih­re Eier fast im­mer am glei­chen Strand ab. Näm­lich genau dort, wo sie ge­bo­ren wur­den. Da­nach dre­hen sie um und ver­schwin­den wie­der im Was­ser. Die Son­ne er­wärmt den Sand und brü­tet so die Klei­nen aus. Die kr­ab­beln dann al­lein ins Meer.

An ei­nem Strand in Grie­chen­land kann die Ca­ret­ta ca­ret­ta das aber nicht mehr un­ge­stört tun. Die Men­schen bau­en dort vie­le Woh­nun­gen in der Nä­he des Stran­des. Je mehr Woh­nun­gen am Strand sind, des­to mehr Licht gibt es dort auch. Das strahlt zum Bei­spiel durch die Fens­ter hin­aus.

Die klei­nen Schild­krö­ten müs­sen nach dem Schlüp­fen schnell ins Meer. Sonst trock­nen sie aus oder wer­den ge­fres­sen. Da­bei ori­en­tie­ren sie sich am Licht des Mon­des oder am Licht der Son­ne. Das wird durch das Meer ge­spie­gelt. Wenn am Strand vie­le Lich­ter sind, sind die Schild­krö­ten ver­wirrt. „Dann lau­fen sie in die fal­sche Rich­tung“, sagt ei­ne Schild­krö­ten­ex­per­tin.

Ein wich­ti­ges Ge­richt hat kürz­lich ge­sagt: Men­schen in Grie­chen­land sol­len we­ni­ger Woh­nun­gen in der Nä­he des Stran­des bau­en.

Fo­to: dpa

Die­se Mee­res­schild­krö­te lebt in ei­nem Mee­res­mu­se­um. Ih­re Ver­wand­ten in Grie­chen­land ha­ben Pro­ble­me mit den Men­schen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.