Ein biss­chen wie in Tau­send­und­ei­ner Nacht

Sei­den­stra­ße Wer nach Us­be­kis­tan reist, taucht in ei­ne an­de­re Welt ein. Die So­wjet­herr­schaft hat den All­tag ge­prägt. Bald sind Wah­len, und ein ur­al­tes Land sucht nach ei­ner neu­en Iden­ti­tät

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Reise-journal -

En­de des Ta­ges wer­de hof­fent­lich so viel Geld zu­sam­men­ge­kom­men sein, dass er sei­ner Fa­mi­lie Es­sen kau­fen kann.

Ein paar Ki­lo­me­ter wei­ter fo­to­gra­fie­ren sich drei Frau­en aus dem us­be­ki­schen Ferg­ha­na­tal vor der Fe­s­tung Ark. Sie sind mit dem Au­to an­ge­reist, Freun­din­nen, ein ge­mein­sa­mer Aus­flug. Ob sie denn kei­ne Män­ner da­bei­ha­ben? Sie la­chen: Nur ei­nen, man brau­che schließ­lich ei­nen Fah­rer, aber für ih­ren ge­mein­sa­men Bum­mel ha­ben sie ihn fort­ge­schickt. Fast 20 Mi­nu­ten un­ter­hal­ten sie sich mit uns Tou­ris­ten aus Eu­ro­pa – und la­den uns am En­de zu sich nach Hau­se ein. Es ist ein ernst ge­mein­tes An­ge­bot: Die Men­schen in Us­be­kis­tan sind herz­lich und gast­freund­lich; wo die Spra­che als Ver­stän­di­gungs­mit­tel an ih­re Gren­zen ge­rät, be­hel­fen sie sich mit Hän­den, Ges­ten und ei­nem auf­rich­ti­gen La­chen.

Bu­cha­ra, Chi­wa und Sa­mar­kand wa­ren einst be­deu­ten­de Han­dels­zen­tren auf der Rou­te der Sei­den­stra­ße. Ab­ge­se­hen von wohl­klin­gen­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.