Er­war­tun­gen nur sel­ten er­füllt

Ana­ly­se Die Ver­letz­ten­mi­se­re des FC Augs­burg hin­ter­lässt in der Elf auf dem Ra­sen Lü­cken. Die­se zu fül­len ist un­ter an­de­rem Auf­ga­be der Neu­zu­gän­ge. Ei­ne Zwi­schen­bi­lanz

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Regional - VON JO­HAN­NES GRAF

In der Som­mer­pau­se hat sich der Fuß­ball-Bun­des­li­gist FC Augs­burg mit sie­ben Pro­fis ver­stärkt. Doch sind sie wirk­lich im Wort­sinn Ver­stär­kun­gen? Un­ter Trai­ner Dirk Schus­ter kom­men man­che Neu­zu­gän­ge gar nicht zum Zug, an­de­re ha­ben bei ih­ren Ein­sät­zen sel­ten über­zeugt.

And­reas Lu­the

Sich über ihn ein Ur­teil zu bil­den, ver­bie­tet sich. Dem 29-Jäh­ri­gen war von Be­ginn an die Rol­le des Er­satz­tor­hü­ters zu­ge­dacht. Auch wenn er bei sei­nem Ex-Ver­ein VfL Bochum gu­te Leis­tun­gen zeig­te, un­um­strit­te­ne Num­mer eins des FCA ist der Schwei­zer Na­tio­nal­tor­hü­ter Mar­win Hitz. Bleibt Hitz ge­sund, wird Lu­the kaum Ein­satz­zeit be­kom­men. Hän­gen lässt sich Lu­the nicht, im Trai­ning hin­ter­lässt er ei­nen gu­ten Ein­druck.

Mar­vin Fried­rich

Der 20-jäh­ri­ge Ab­wehr­spie­ler kam für rund ei­ne Mil­li­on Eu­ro zum FCA. Ob er sein Geld wert ist, die­sen Be­weis konn­te er bis­her nicht an­tre­ten. Nach ein paar Ein­hei­ten in der Vor­be­rei­tung warf ihn ei­ne lang­wie­ri­ge Ad­duk­to­ren­ver­let­zung zu­rück, hin­zu ka­men Pro­ble­me mit der Rumpf­mus­ku­la­tur. En­de Sep­tem­ber kehr­te er auf den Trai­nings­platz zu­rück. Bis er Pflicht­spiel­mi­nu­ten ab­sol­viert, dürf­te Zeit ver­strei­chen. Wahr­schein­li­cher ist ein Neu­an­fang nach der Win­ter­pau­se, wenn sich der FCA auf die Früh­jahrs­run­de vor­be­rei­tet.

Mar­tin Hin­te­reg­ger

Mit rund zehn Mil­lio­nen Eu­ro Re­kord­trans­fer des FCA. Der Trai­ner ver­traut dem Ös­ter­rei­cher, stellt ihn als Stamm­kraft ins Ab­wehr­zen­trum. Für den 24-jäh­ri­gen Na­tio­nal­spie­ler spricht: In der Re­gel kommt er oh­ne Ver­war­nung aus, sah in zehn Spie­len le­dig­lich ein­mal die Gel­be Kar­te. Sei­ne Leis­tun­gen schwan­ken. Kern­kom­pe­tenz Hin­te­reg­gers bleibt das Ver­tei­di­gen, dann bringt er Ro­bust­heit und Kopf­ball­stär­ke ein. Mit Ball am Fuß muss er sich stei­gern, in der Spiel­eröff­nung fehlt ihm Über­sicht, im Pass­spiel Ge­nau­ig­keit. Manch­mal drängt er un­ge­stüm mit Ball in die geg­ne­ri­sche Spiel­hälf­te und läuft Ge­fahr ei­nes Ball­ver­lus­tes. In jüngs­ter Zeit zeigt er auf­stei­gen­de Ten­denz.

Go­j­ko Ka­car

Sein Ver­trag beim Ham­bur­ger SV war aus­ge­lau­fen. Beim FCA kommt er bis­her nicht über den Sta­tus ei­nes Er­gän­zungs­spie­lers hin­aus. Für den 29-Jäh­ri­gen spricht sei­ne Er­fah­rung und Ru­he am Ball. Ein­satz­zei­ten be­kam er bis­her als Lü­cken­fül­ler in der In­nen­ver­tei­di­gung und im de­fen­si­ven Mit­tel­feld. Ka­car agiert un­auf­fäl­lig, ihm fehlt bis­her Ag­gres­si­vi­tät in den Zwei­kämp­fen, au­ßer­dem setzt er kaum Im­pul­se.

Ge­org Teigl

Kam ab­lö­se­frei von RB Leip­zig zum FCA. Sei­ne Qua­li­tät ist zwei­fels­oh­ne sei­ne Ge­schwin­dig­keit, Ma­na­ger Ste­fan Reu­ter be­zeich­net die­se als „Waf­fe“. In der Ball­ver­ar­bei­tung zeigt Teigl in­des Män­gel. In der An­fangs­pha­se der Sai­son saß Teigl auf der Tri­bü­ne. Als sich die Ver­let­zun­gen häuf­ten, spül­te es den 25-Jäh­ri­gen in den Spiel­ka­der. Im DFB-Po­kal stand er ge­gen den FC Bay­ern in der Start­elf, ge­gen Leip­zig, Bay­ern und Her­tha wur­de er in der Li­ga ein­ge­wech­selt. Schwer vor­stell­bar, dass Teigl kurz­fris­tig über den Sta­tus ei­nes Er­gän­zungs­spie­lers hin­aus­kom­men wird. Erst recht, soll­ten die ver­letz­ten Stamm­spie­ler wie Bo­ba­dil­la oder Cai­u­by zu­rück­keh­ren.

Jo­na­than Schmid

Als der FCA den Schmid-Trans­fer be­kannt­gab, stimm­ten Er­in­ne­run­gen an sei­ne Frei­bur­ger Glanz­zei­ten op­ti­mis­tisch. Im Breis­gau strahl­te der 26-jäh­ri­ge Fran­zo­se Tor­ge­fahr aus, be­leb­te die Au­ßen­bahn und ver­kör­per­te den Pro­to­ty­pen ei­nes mo­der­nen Um­schalt­spie­lers. Schmid war FCA-Ma­na­ger Reu­ter rund fünf Mil­lio­nen Eu­ro wert, er freu­te sich, ei­nen Spie­ler die­ses For­mats be­kom­men zu ha­ben. Noch al­ler­dings zeigt Schmid sei­ne Qua­li­tä­ten sel­ten, mit der De­fen­sivstra­te­gie kommt er schwer­lich zu­recht. Wo­mög­lich wür­de ihm ein Tref­fer Si­cher­heit und Selbst­ver­trau­en ge­ben.

Ta­ka­shi Usa­mi

Sei­ne Ver­pflich­tung bleibt ein Rät­sel. Der Ja­pa­ner war in sei­ner Hei­mat ein Star, in Augs­burg ist er Bank­drü­cker. An­de­re sei­en bes­ser, be­grün­det Schus­ter stets. Usa­mi, des­sen Stär­ke die Ball­fer­tig­keit ist, soll ver­pflich­tet wor­den sein, ehe Schus­ter als Trai­ner fest­stand. Wie sich das aus­wirkt, zeigt sich jetzt. Das ja­pa­ni­sche Leicht­ge­wicht passt au­gen­schein­lich nicht in die kör­per­be­ton­te Spiel­phi­lo­so­phie Schus­ters. Nicht ein­mal jetzt, da dem FCA in der Of­fen­si­ve Al­ter­na­ti­ven feh­len, be­kommt der 24-Jäh­ri­ge Ein­satz­zei­ten. Ob er beim FCA ei­ne Zu­kunft hat, ist frag­lich.

And­reas Lu­the

Mar­vin Fried­rich

Fo­tos: Ul­rich Wag­ner

Ge­org Teigl

Jo­na­than Schmid

Mar­tin Hin­te­reg­ger

Go­j­ko Ka­car

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.