Es gibt kei­ne Un­ru­he mehr

War­um Ay­stet­ten II wie­der oben steht

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land -

Ay­stet­ten Nicht nur die ers­te Mann­schaft des SV Cos­mos Ay­stet­ten steht an der Ta­bel­len­spit­ze der Be­zirks­li­ga Nord. Auch die zwei­te Gar­ni­tur hat nach dem 4:1-Sieg ge­gen Stet­ten­ho­fen in­zwi­schen als Auf­stei­ger die Spit­ze der A-Klas­se Nord­west er­klom­men. Wir spra­chen dar­über mit den Trai­ner und Ma­na­ger Chris­ti­an Braun.

Hal­lo Herr Braun! Herz­li­chen Glück­wunsch zur Herbst­meis­ter­schaft. War da­mit zu rech­nen?

Braun: Mein Ziel war es schon, von An­fang an oben mit­zu­spie­len. Ich ha­be schon im Mai letz­ten Jah­res ge­sagt, dass ich mit den Jungs nächs­tes Jahr in der Kreis­klas­se spie­len möch­te. Da­mals wa­ren wir noch gar nicht in die A-Klas­se auf­ge­stie­gen.

War­um läuft es so gut?

Braun: Hin­ter un­se­rem Er­folg steht sehr viel har­te Ar­beit und Zu­sam­men­halt. Wir sind zu­sam­men als Mann­schaft ge­wach­sen und als Mann­schaft zu­sam­men­ge­wach­sen. Oh­ne Va­len­tin De­a­co­nu, mei­ne rech­te Hand, und na­tür­lich un­se­ren Ab­tei­lungs­lei­ter Tho­mas Pflü­ger wä­re das al­les na­tür­lich nicht mög­lich.

Wo be­kommt Cos­mos II im­mer wie­der die gu­ten Spie­ler her?

Braun: Es kom­men im­mer wie­der Spie­ler, die bei uns spie­len möch­ten. Wir wer­den im­mer at­trak­ti­ver. Als Ver­ein und als Mann­schaft. Es freut mich auch sehr, dass sich zur Zeit auch Spie­ler von an­de­re Mann­schaf­ten bei mir mel­den und In­ter­es­se ha­ben, bei Cos­mos zu spie­len.

Letz­te Sai­son gab es viel Un­ru­he im Um­feld der Mann­schaft. Hat sich das ge­bes­sert?

Braun: Es gibt kei­ne Un­ru­he mehr. Letz­tes Jahr war so­wie­so al­les sehr über­trie­ben.

Wird die Zwei­te den SV Cos­mos auch wie­der in der Hal­le ver­tre­ten?

Braun: Wir sind wie letz­tes Jahr beim Tur­nier des VfR Fo­ret am 6. Ja­nu­ar zu Gast. Bei der Land­kreis­meis­ter­schaft wer­den wir schau­en, ob wir wie­der ei­ne ge­misch­te Mann­schaft ma­chen oder nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.