Bru­ta­ler Raub­über­fall auf Se­nio­ren

Trio vor Ge­richt. Op­fer wur­den miss­han­delt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

Weiden

Drei An­ge­klag­te ha­ben vor dem Land­ge­richt Weiden in Bay­ern ei­nen bru­ta­len Raub­über­fall zu­ge­ge­ben. Nach ei­nem rund zwei­stün­di­gen Ge­spräch der Pro­zess­be­tei­lig­ten räum­ten das die 34 bis 44 Jah­re al­ten Män­ner am Di­ens­tag ein. Al­ler­dings hät­ten je­weils die an­de­ren bei­den ge­schla­gen und miss­han­delt, heißt es in ih­ren Ein­las­sun­gen.

Laut An­kla­ge war das Trio im ver­gan­ge­nen Herbst durch ein ge­öff­ne­tes Fens­ter im Erd­ge­schoss ei­nes Hau­ses in Weiden in der Ober­pfalz ein­ge­drun­gen. Den 71 Jah­re al­ten Be­sit­zer schlug ei­ner der Tä­ter mit ei­ner Schreck­schuss­pis­to­le nie­der. An­schlie­ßend fes­sel­ten sie auch die 68 Jah­re al­te Ehe­frau und die 89 Jah­re al­te Schwie­ger­mut­ter. Die An­kla­ge lau­tet un­ter an­de­rem auf er­pres­se­ri­schen Men­schen­raub und ge­fähr­li­che Kör­per­ver­let­zung. Im­mer wie­der hät­ten die Män­ner auf ih­re Op­fer ein­ge­schla­gen und ge­tre­ten, um Wert­sa­chen zu er­beu­ten, sag­te Staats­an­walt Chris­ti­an Hertl. Dem 71-Jäh­ri­gen füg­ten sie zu­dem zahl­rei­che Schnitt­wun­den zu. Erst nach mehr als vier St­un­den ver­lie­ßen sie das Haus mit Wert­sa­chen in Hö­he von et­wa 20000 Eu­ro. Die 68-Jäh­ri­ge konn­te sich schließ­lich be­frei­en und die Po­li­zei alar­mie­ren. „Al­le Op­fer lei­den noch im­mer un­ter den psy­chi­schen Fol­gen der Tat“, be­ton­te Hertl. Für den Pro­zess sind zu­nächst fünf Ver­hand­lungs­ta­ge an­ge­setzt. Das Ge­richt hat 23 Zeu­gen und drei Sach­ver­stän­di­ge ge­la­den. Das Ur­teil wird An­fang De­zem­ber er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.