Das Reiz­wort ist ge­fal­len

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

Das Reiz­wort „Bür­ger­be­geh­ren“zur Li­nie 5 ist ge­fal­len. Man muss es nicht über­be­wer­ten, wenn die Geg­ner ei­ne „Prü­fung“an­kün­di­gen. Gleich­zei­tig soll­te man nicht glau­ben, dass ein Be­geh­ren nur An­woh­ner im The­lott­vier­tel be­trifft. Es gin­ge in ei­nem Be­geh­ren wohl um die Li­nie 5 als Gan­zes. Mot­to: Die Tram ver­ur­sacht Stau in der Ackermann-Stra­ße. Ne­ben­bei lie­ße sich der Bahn­hofstun­nel, ge­gen den das Bür­ger­fo­rum 12500 Un­ter­schrif­ten ge­sam­melt hat­te (das Be­geh­ren war recht­lich nicht zu­läs­sig), in­fra­ge stel­len. Oh­ne Li­nie 5 wür­de der Tun­nel nur von der 3er durch­fah­ren. Die Li­nie 2 und die Li­nie 6 wür­den an der un­ter­ir­di­schen Hal­te­stel­le wen­den, al­so nur Fahr­gäs­te aus ei­ner Rich­tung brin­gen. Die Re­gie­rung von Schwa­ben hat das in der Ge­neh­mi­gung als „aus­rei­chend, wenn auch nicht op­ti­mal“be­zeich­net. Recht­lich wä­re das okay, doch die Ak­zep­tanz fürs Pro­jekt steigt so nicht.

Die Stadt­wer­ke sind – ab­ge­se­hen von der Bot­schaft, dass der Ver­kehr lau­fen wird – De­tails zum Ver­kehrs­fluss in der Ackermann-Stra­ße schul­dig ge­blie­ben. Der Druck, schnell In­for­ma­tio­nen zu lie­fern, wächst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.