Und Hans Al­bers singt da­zu

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land - VON CHRIS­TOPH FREY CSU-Che­fin wählt SPD cf@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Beim ers­ten Mal, da tut’s noch weh.“Mit die­ser Zei­le hat Hans Al­bers, un­ver­ges­se­ner Lein­wand­held längst ver­gan­ge­ner Ta­ge, sich im Ki­no in die Her­zen sei­nes Pu­bli­kums ge­sun­gen. Im rich­ti­gen Le­ben aber – und da­mit auch in der Po­li­tik – geht es oft ein we­nig an­ders zu als im Film. Da kann man sich zum Bei­spiel sei­ne Freun­de nicht im­mer auss­su­chen. Des­halb ver­mut­lich wird sich der Schmerz doch in Gren­zen hal­ten, wenn ge­stan­de­ne Kon­ser­va­ti­ve jetzt zum ers­ten Mal ei­nen So­zi wäh­len müs­sen. Schließ­lich ha­ben sich die Par­tei­chefs dar­auf ver­stän­digt und über­haupt musst du ja heut­zu­ta­ge schon froh sein, wenn du ei­nen Be­wer­ber fin­dest, der den Job bis zum re­gu­lä­ren En­de der Amts­zeit durch­hält.

Zu­min­dest in die­sem Punkt schaut’s dies­mal gut aus: Wer mehr als 2000 Epi­so­den als TVRich­ter beim Pri­vat­fern­se­hen durch­steht, hat ver­mut­lich ein ge­wis­ses Be­har­rungs­ver­mö­gen. Und was ein Au­ßen­mi­nis­ter so ab­kön­nen muss, lässt sich ja ge­le­gent­lich so­gar live im Fern­se­hen ver­fol­gen.

TV-Rich­ter Hold üb­ri­gens soll der Är­ger über ein nicht ge­neh­mig­tes Flach­dach in die (Kom­mu­nal-)Po­li­tik und da­mit letz­ten En­des zur Prä­si­den­ten­kür nach Berlin ge­führt ha­ben. Was Hans Al­bers wohl da­zu ein­ge­fal­len wä­re?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.