Neo­na­zis ge­ste­hen Brand­an­schlag

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Im Pro­zess um den Brand­an­schlag auf ei­ne ge­plan­te Flücht­lings­un­ter­kunft im bran­den­bur­gi­schen Nau­en ha­ben zwei der sechs an­ge­klag­ten Neo­na­zis um­fas­sen­de Ge­ständ­nis­se ab­ge­legt. Ein 33 Jah­re al­ter Wach­mann schil­der­te zum Pro­zess­auf­takt am Don­ners­tag vorm Land­ge­richt Pots­dam in ei­ner von sei­nem An­walt ver­le­se­nen Er­klä­rung, wie er im Au­gust 2015 mit den Mit­an­ge­klag­ten Fäs­ser mit Öl und Ben­zin so­wie ei­ne Pro­pan­gas­fla­sche vor die Sport­hal­le ge­schafft ha­be. Al­le An­wei­sun­gen zu dem An­schlag sei­en vom NPD-Kom­mu­nal­po­li­ti­ker Ma­ik Schnei­der ge­kom­men. Die­ser ist als Rä­dels­füh­rer ei­ner kri­mi­nel­len Ver­ei­ni­gung an­ge­klagt. Der 29-jäh­ri­ge Schnei­der gab zu, ei­nen Brand an der Hal­le ge­legt zu ha­ben. Er ha­be die­se aber nie an­zün­den wol­len. „Der Ruß soll­te die Wän­de schwarz fär­ben. Mit die­sem kri­mi­nel­len Un­fug woll­te ich ein Zei­chen set­zen.“Er ha­be die Hal­le für Schü­ler des Ober­stu­fen­zen­trums si­chern wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.