Neu­er Är­ger we­gen Gund­rem­min­gen

Land­tag SPD und Grü­ne zei­gen sich ver­stimmt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern - VON ULI BACHMEIER

Mün­chen

In der De­bat­te über Schad­soft­ware, die auf ei­nem Rech­ner und Wech­sel­da­ten­trä­gern im Kern­kraft­werk Gund­rem­min­gen ge­fun­den wur­de, konn­te auch ges­tern im Land­tag kein Ein­ver­neh­men er­zielt wer­den. Die SPD kri­ti­siert Ge­heim­nis­krä­me­rei des Um­welt­mi­nis­te­ri­ums. Die Grü­nen be­wer­ten die IT­Si­cher­heit im Kraft­werk als un­zu­rei­chend. Die CSU da­ge­gen sieht die Sa­che als er­le­digt an mit der Be­grün­dung, dass si­cher­heits­re­le­van­te Be­rei­che nicht be­trof­fen wa­ren.

Für neu­en Är­ger sorg­te bei der SPD, dass die Sit­zung des Um­welt­aus­schus­ses nicht nur un­ter Aus­schluss der Öf­fent­lich­keit statt­fand, son­dern den Ab­ge­ord­ne­ten auch un­ter­sagt wur­de, über die In­hal­te zu be­rich­ten. „Man hat uns ei­nen Maul­korb ver­passt“, schimpf­te der schwä­bi­sche SPD-Po­li­ti­ker Her­bert Wo­er­lein. Ei­nen Kom­men­tar woll­te er sich aber nicht ver­knei­fen: „Ich war schon mit dem Be­richt des Mi­nis­te­ri­ums nicht zu­frie­den, und mit den Ant­wor­ten heute bin ich schon zwei­mal nicht zu­frie­den.“

Ähn­lich sieht es die Augs­bur­ger Ab­ge­ord­ne­te Chris­ti­ne Kamm (Grü­ne). Sie zwei­felt an den Kon­se­quen­zen, die aus dem Vor­fall ge­zo­gen wur­den. Dass der Werk­schutz jetzt Be­su­cher auf USB-Sticks durch­su­che, sei un­zu­rei­chend. IT­Si­cher­heit müs­se tech­nisch ge­währ­leis­tet sein. Die Fra­ge, ob ei­ne Cy­ber-Atta­cke ab­ge­wehrt wer­den kön­ne, sei nicht be­ant­wor­tet wor­den. Für die CSU steht fest, dass so et­was nicht mög­lich ist. „Selbst ei­ne pro­fes­sio­nel­le Atta­cke wä­re nicht an das ei­gent­li­che Si­cher­heits­sys­tem her­an­ge­kom­men“, sag­te Aus­schuss­vi­ze Ot­to Hün­ner­kopf (CSU).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.