Fal­schrum ge­streift

Pos­se War­um Fuß­gän­ger im Müns­ter­land über ku­rio­sen Ze­bra­strei­fen ge­hen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Panorama -

Lü­ding­hau­sen

Wer im Au­to durch Lü­ding­hau­sen im Müns­ter­land fährt, rollt über gro­ße wei­ße Qu­er­bal­ken auf dem grau­en As­phalt. Soll das ein Ze­bra­strei­fen sein? Was da auf die Ste­ver­stra­ße in Lü­ding­hau­sen auf­ge­malt wur­de, kommt in der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung näm­lich nicht vor. Aus der Sicht ei­nes Fuß­gän­gers zie­ren nicht Qu­er­strei­fen – wie sonst bei Ze­bra­strei­fen üb­lich – den Bo­den, son­dern Längs­strei­fen. Und wo­zu?

„Es ist ein Kunst­ge­bil­de, um Auf­merk­sam­keit zu schaf­fen“, wagt Stadt­spre­cher Dominik Ep­ping ei­nen Er­klär­ver­such. Ih­ren Zweck er­fül­len die Strei­fen. Seit­dem sie da sind, ha­be es dort kei­nen Un­fall ge­ge­ben, be­tont er. Und das ist jetzt 15 Jah­re her. Und zu­vor? Die­se Fra­ge kann die Stadt nicht be­ant­wor­ten. Eben­so we­nig, wer denn die Strei­fen auf die Stra­ße ge­pin­selt hat.

„Der flie­ßen­de Ver­kehr ist Kreis­Auf­ga­be“, sagt Ep­ping und schiebt da­mit den Schwar­zen Pe­ter char­mant an den Kreis Coes­feld.

In der Kreis­ver­wal­tung sorgt die An­ge­le­gen­heit eben­falls für Er­hei­te­rung. Alois Bos­man lei­tet das Bü­ro des Land­ra­tes: „15 Jah­re da­nach lässt sich das Gan­ze ein­fach nicht mehr auf­klä­ren.“Ganz si­cher ist die Stadt nur, dass sie einst ei­nen Ze­bra­strei­fen ha­ben woll­te, aber kei­nen be­kam. „Vor 15 Jah­ren ha­ben wir ei­nen Ze­bra­strei­fen beim Kreis be­an­tragt“, sagt Stadt­spre­cher Ep­ping. Der An­trag sei aber ab­ge­lehnt wor­den. Be­grün­dung des Krei­ses: zu we­ni­ge Fuß­gän­ger und zu we­ni­ge Au­tos an die­ser Stel­le.

Als Er­satz folg­te die krea­ti­ve Lö­sung – von wem auch im­mer. Vie­len der rund 24000 Lü­ding­hau­ser sind die fal­schen Stri­che auf der Stra­ße schlicht­weg egal.

Fo­to: Ro­land Weih­rauch, dpa

Na­nu, was ist denn das? Die­se wei­ßen Stri­che auf der Stra­ße er­set­zen in Lü­ding­hau sen im Müns­ter­land den Ze­bra­strei­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.