Gro­ße Schau des „Klei­nen For­mats“

Ecke Ein De­fi­lee schwä­bi­scher Künst­ler – oder wie man die Re­nais­sance sanft ro­cken kann

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton Regional - VON MAN­FRED ENGELHARDT

65 Künst­ler prä­sen­tie­ren 133 klei­ne For­ma­te – wer da nicht fün­dig wird bei even­tu­el­ler Kauf­ab­sicht, der kann sich auch so an dem De­fi­lee der schwä­bisch-Augs­bur­ger Künst­ler de­lek­tie­ren. Das bun­te Trei­ben der For­ma­te in der Ecke-Ga­le­rie un­ten am Eli­as-Holl-Platz kor­re­spon­diert sub­til, oft auch schalk­haft und lus­tig mit dem lau­te­ren Auf­trieb wei­ter oben, mit dem Christ­kind­les­markt am Rat­haus­platz.

Die Tech­ni­ken be­rüh­ren al­le Gen­res. Doch dies­mal scheint be­son­ders viel Far­be ins Spiel ge­kom­men zu sein, und die drei Preis­trä­ger hal­ten denn auch da­mit nicht hin­ter dem Berg. Dass der Neu­säs­ser Wil­helm Eger nicht nur sei­nen küh­len Eis-Aqua­rel­len hul­digt, son­dern auch sorg­sam und aus­drucks­stark Ant­lit­ze zu mo­del­lie­ren ver­steht, zei­gen sei­ne poe­ti­schen, li­ne­ar-farb­li­chen Misch­tech­ni­ken „Zart­heit der Ju­gend“; er ge­wann den Kunst­preis der „Ecke“. Eva Leix-Renk wie­der­um (Ewald-Kap­fer-Preis) lässt „3 Köp­fe“aus ei­nem sub­ti­len tex­ti­len Ge­wirk her­aus­wach­sen, ge­mah­nend an al­te Kup­fer­münz-Fun­de oder Sie­gel. Mo­ni­ka Schul­tes (Ar­no-Bu­cheg­ger-Preis), die man sonst eher als ex­pres­siv-fu­rio­se Schöp­fe­rin fi­gür­li­cher Sze­na­ri­en kennt, ma­ni­pu­liert per Misch­tech­nik mit lis­ti­ger Fan­ta­sie ih­re bei­den „Da­men nach der Toi­let­te“nach Be­ham und Ti­zi­an und zeigt, dass man Re­nais­sance sanft ro­cken kann.

Un­ter­schied­lichs­te Ein­drü­cke blei­ben beim Ga­le­rie-Bum­mel zu­rück. Fi­gu­ra­les prä­sen­tiert sich fron­tal oder scheint sche­men­haft auf. Vir­tu­os schält Do­ris Schilf­farth mit kla­ren Farb-Form-Ele­men­ten ih­ren „Traum­tanz“her­aus; an­ders ver­träumt setzt Ilan Scheind­ling Per­so­nen in Ver­bin­dung mit ei­nem mys­te­riö­sen „Flug­ob­jekt“; ein wei­te­rer Träu­mer ist Han­sjür­gen Gart­ners „Lie­gen­der Kopf“.

Da tritt He­le­ne Mit­ters em­si­ges „Klez­mer-Duo“schon in kräf­ti­ge­ren Farb­fel­dern auf. Noch­mal ver­träumt: Bri­git­te Kron­schna­bels Tu­sche­stift lässt En­gels­we­sen „ein­und zwei-schwe­ben“. Akt­zeich­ner Ge­org C. Wirn­har­ter setzt in sou­ve­rän ge­setz­ten Li­ni­en „Renee“ins Bild.

Vor al­lem sor­gen Ob­jekt­käs­ten oder Ma­te­ri­al­ar­bei­ten für Hu­mor (In­grid Ol­ga Fi­schers draht­ge­floch­te­ne „Des­sous“), für poe­ti­sches Er­stau­nen (Christiane Osanns „Ba­de­wan­ne Ko­kos­nuss“) oder ne­cki­sche Pro­vo­ka­ti­on (Vol­ker Som­mitschs „Kunst!?“, zu der ei­ne Me­tall­ar­beit, Zeich­nun­gen, E-Mo­tor 230V, Mes­sing und Holz bei­tra­gen; da­ne­ben star­tet sein „Gro­ßer Lausch­an­griff“in Form ei­nes Reb­stock-Wur­zel­hol­zes).

Land­schaft gibt es fein re­du­ziert (Bri­git­ta Sar­torel­lis Mee­res­ho­ri­zon­te „Aria“) wie et­wa auch skur­ril ver­frem­det (Eli­sa­beth Wies­mann in­ter­pre­tiert Bäu­me als Schil­lers Schreib­fe­der in „Li­te­ra­ri­sches Wäld­chen“). Die Plas­tik ist von prall-ver­spielt (Te­rence Carr) bis no­bel- ge­schlif­fen (In­ge­borg Pr­ein) ver­tre­ten.

Di­gi­tal­druck und Fo­to­col­la­gen prä­sen­tie­ren in­ter­es­san­tes Ex­pe­ri­men­ta­les. Die abs­trak­te bis halb­abs­trak­te Ma­le­rei reicht von be­droh­lich (Gün­ther Bau­manns „Säu­be­rung“) bis duf­tig aus­ta­riert (Flo­ri­na Cou­lins „Licht­kern“) und poe­tisch kom­pri­miert (Wolf­gang Muss­g­nus „Hei­te­re Ver­bin­dun­gen“).

Als Son­der­aus­stel­lung prä­sen­tiert die „Ecke“au­ßer­dem als Gast­künst­le­rin Rein­hild Ger­um mit ih­ren über­ar­bei­te­ten An­sichts­kar­ten – Rei­se­ein­drü­cke ein­mal an­ders.

Fa­zit: Ein­fach rein­ge­hen in die gro­ße Schau des „Klei­nen For­mats“. O

Bis 23. De­zem­ber; Mo – Fr 14 – 18, Sa 11 – 14 Uhr. 3./4; Ad­vent sams­tag 11 – 16 Uhr. Eli­as Holl Platz 6.

Lauf­zeit

Fo­to: Micha­el Hoch­ge­muth

Wil­helm Eger ge­wann für sei­ne Misch­tech­ni­ken „Zart­heit der Ju­gend“den Kunst­preis der „Ecke“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.