Fonds der „Ak­ti­en­päps­te“lau­fen nicht im­mer besser

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Titel-Thema -

über Spar­plä­ne, die mo­nat­lich ei­nen fes­ten Be­trag in­ves­tie­ren.

Häu­fig wer­ben Ban­ken der­zeit mit Misch­fonds, die so­wohl in Ak­ti­en als auch in fest­ver­zins­li­che Wert­pa­pie­re in­ves­tie­ren, zum Bei­spiel Staats­an­lei­hen. Dies soll die Si­cher­heit er­hö­hen. Die Stif­tung Wa­ren­test ist aber skep­tisch: „Ein Dau­er­pro­blem ist, dass die Wert­ent­wick­lung von Misch­fonds ent­täu­schend ist“, be­rich­tet Au­litz­ky. Wer zur Hälf­te in glo­bal aus­ge­rich­te­te Ak­ti­en-ETFs und zur an­de­ren Hälf­te in Zins­an­la­gen in­ves­tiert hat, fah­re meist besser als ein ge­nau­so ge­ma­nag­ter Misch­fonds.

Bei der Augs­bur­ger Ak­ti­en­bank rät man An­le­gern, ei­ne län­ger­fris­ti­ge Geld­an­la­ge über meh­re­re Be­rei­che zu streu­en. Ne­ben Im­mo­bi­li­en und Edel­me­tal­len ge­hör­ten ins­be­son­de­re Ak­ti­en­ge­sell­schaf­ten da­zu. Hier stün­den der­zeit die Di­vi­den­den im Fo­kus der An­le­ger. Auf der Su­che nach ei­nem gu­ten Fonds sei es nicht sinn­voll, sich auf ei­ne Fonds­ge­sell­schaft zu ver­las­sen – auch wenn der Na­me noch so be­kannt ist: „Da kei­ne Fonds­ge­sell­schaft in al­len Be­rei­chen die bes­ten An­ge­bo­te bie­tet, soll­te die Aus­wahl nicht pri­mär über die Ge­sell­schaft er­fol­gen“, sa­gen selbst die Bank­fach­leu­te. Ei­ne Hil­fe sei­en aber Ra­ting­agen­tu­ren – zum Bei­spiel Morningstar oder Fe­ri. Sie be­wer­ten Fonds nach Wert­ent­wick­lung, Ri­si­ko, Kos­ten oder der Qua­li­tät des Fonds­ma­nage­ments.

Kri­tisch se­hen die Ex­per­ten der Ver­brau­cher­zen­tra­le Fonds, die von „Ak­ti­en­päps­ten“wie Pro­fes­sor Max Ot­te oder Dirk Mül­ler auf­ge­legt wer­den: „Nie­mand kann in die Zukunft schau­en“, warnt Ver­brau­cher­schüt­zer La­risch.

Denn ob ein Fonds der rich­ti­ge war, stellt sich meist im­mer erst nach ei­ni­gen Jah­ren her­aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.