Streit um den Ver­kehr

Stadt­rat Wie be­last­bar ist die Ro­sen­au­stra­ße?

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

Die neue Stra­ßen­bahn­li­nie 5 soll vom Haupt­bahn­hof über die Bür­ger­meis­ter-Acker­mann-Stra­ße zum Kli­ni­kum füh­ren. Was be­deu­tet dies künf­tig für den Au­to­ver­kehr an zen­tra­len Kno­ten­punk­ten? Ist die Ro­sen­au­stra­ße, die mehr Ver­kehr ab­be­kom­men wird, da­für ge­wapp­net? Oder ist ei­ne Ent­las­tungs­stra­ße zwi­schen Sen­kel­bach und Gög­gin­ger Stra­ße nö­tig? Zu­letzt war von Sei­ten der Stadt­re­gie­rung ge­äu­ßert wor­den, die­se Stra­ße sei vom Tisch. Im Stadt­rat hör­te sich dies et­was an­ders an. „Es ist bis­lang kein Be­schluss vom Stadt­rat ge­fasst wor­den, die­se Stra­ße auf­zu­ge­ben“, sag­te Bau­re­fe­rent Gerd Merk­le.

Span­nend wird vor al­lem die Fra­ge, ob und in wel­cher Form die Kreu­zung Bür­ger­meis­ter-Acker­mann-Stra­ße, Ro­sen­au­stra­ße mit ei­ner ge­än­der­ten Ver­kehrs­be­zie­hung klar­kommt. Im Ge­gen­satz zu jetzt muss die Tram der Li­nie 5 künf­tig die Kreu­zung que­ren. Ex­per­ten, die von den Stadt­wer­ken an­ge­führt wer­den, sa­gen, dass die Kreu­zung da­für ge­eig­net sei. Stefan Quarg, stell­ver­tre­ten­der Frak­ti­ons­chef der SPD, hat dar­an kei­ne Zwei­fel. Er führt das Bei­spiel der Kai­ser­hofK­reu­zung am Kö­nigs­platz an: „Ich ha­be da­mals den Ex­per­ten nicht ge­glaubt, dass es klap­pen wird. Ich ha­be mich ge­täuscht.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.