Gu­te Tra­di­ti­on wie­der­be­lebt

Zu Gast im Schlos­sGast­hof Strasser

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land -

Ech­te Wirts­haus­at­mo­sphä­re ist heut­zu­ta­ge nicht mehr leicht zu fin­den. In der Schloss­stra­ße 2 in Zusmarshausen ist je­doch ge­nau­so ein Ort. Hier, im Schlos­sGast­hof Strasser, tref­fen baye­ri­sche Ge­müt­lich­keit und schmack­haf­te Gau­men­freu­den auf­ein­an­der – und das seit 60 Jah­ren. Rund zwei Jah­re war der Fa­mi­li­en­be­trieb ge­schlos­sen, am kom­men­den Don­ners­tag, 1. De­zem­ber, er­öff­net der Be­sit­zer Pe­ter Strasser nach er­folg­rei­cher Mo­der­ni­sie­rung das Lo­kal wie­der. Ab 19 Uhr gibt sich zur Fei­er des Tages die Band „Sex­moß“die Eh­re. Strasser und sei­ner Fa­mi­lie liegt es am Her­zen, ihr Wirts­haus als be­lieb­ten Treff­punkt für die Men­schen aus der Re­gi­on zu eta­blie­ren. Da­bei spielt es kei­ne Rol­le, ob die Gäs­te sich durch die herz­haft le­cke­re Kar­te schlem­men möch­ten oder nur auf ein süf­fi­ges Bier vor­bei­schau­en. Wich­tig ist da­ge­gen, dass es schmeckt. Und das ist im Zus­ser Tra­di­ti­ons­haus ge­ge­ben. Die glei­cher­ma­ßen bo­den­stän­dig wie krea­ti­ve Kü­che lässt kei­ne Wün­sche of­fen. Ob Ofen­fri­sches Bier­bratl, Käs­s­patzn, Zwie­bel­rost­bra­ten, Strasser-Bur­ger oder ei­ne zünf­ti­ge Brot­zeit – auf die Qua­li­tät der Pro­duk­te wird al­ler­größ­ten Wert ge­legt. Fleisch und Wurst be­zieht der Schlos­sGast­hof aus­schließ­lich von der Bäu­er­li­chen Er­zeu­ger­ge­mein­schaft Schwä­bisch Hall.

Fri­sche, die man schmeckt

„Wir ko­chen al­les selbst und na­tür­lich frisch – Ge­schmacks­ver­stär­ker kom­men in kein Ge­richt“, be­tont Ge­schäfts­füh­re­rin Dia­na Greif. Da­für steht auch der neue ös­ter­rei­chi­sche Koch des Wirts­hau­ses, der zu­vor elf Jah­re lang sein Kön­nen in 4-Ster­ne Häu­sern der Al­pen­re­pu­blik un­ter Be­weis ge­stellt hat. Will­kom­men ist beim Strasser je­der­mann – denn Platz ist in den Rä­um­lich­kei­ten samt Ho­tel­zim­mern ge­nug. Der gro­ße Schloss-Saal mit The­ken­be­reich bie­tet sich für Fei­ern, Ver­eins­ver­samm­lun­gen oder kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen an. Aber auch klei­ne Fei­ern kön­nen hier statt­fin­den: Je nach Be­darf kann der Raum ge­teilt wer­den. Zu­dem ste­hen auch das Wirts­st­üb­le mit 30 Plät­zen, das Fürs­ten­zim­mer mit 45 Plät­zen und so­gar ei­ne Kel­lerLounge zur Ver­fü­gung. So kann je­de Fei­er ganz in­di­vi­du­ell ge­plant so­wie um­ge­setzt wer­den. va

Ge­schäfts­füh­re­rin Dia­na Greif freut sich auf die Neu­er­öff­nung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.