Do­nald Trump als „ers­ter Rei­ter der Apo­ka­lyp­se“

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton -

Tomi Ungerer, der fran­zö­si­sche Ka­ri­ka­tu­rist und Kin­der­buch­au­tor, des­sen Na­me in Deutsch­land vor al­lem mit dem „Gro­ßen Lie­der­buch“ver­bun­den ist (Auf­la­ge: 1,4 Mil­lio­nen), wird am heu­ti­gen Mon­tag 85 Jah­re alt. Der Zeich­ner, der seit 1976 mit sei­ner drit­ten Frau in Ir­land lebt, ist aus die­sem An­lass be­suchs­wei­se in sei­ne Ge­burts­stadt Straß­burg zu­rück­ge­kehrt, wo er sich auch po­li­tisch ak­tu­ell äu­ßer­te: Im künf­ti­gen US-Prä­si­den­ten Do­nald Trump sieht Ungerer den „ers­ten Rei­ter der Apo­ka­lyp­se“. Und mit Blick auf die Prä­si­dent­schafts­wahl in Frank­reich fürch­tet er, dass die rechts­ex­tre­me Ma­ri­ne Le Pen die nächs­te sein könn­te. Für Eu­ro­pa se­he es nicht gut aus – und für ihn selbst sei das „na­tür­lich schreck­lich“. Ab­ge­se­hen von sei­nem „Gro­ßen Lie­der­buch“ist Tomi Ungerer auch durch dras­ti­sche po­li­ti­sche und dras­ti­sche ero­ti­sche Zeich­nun­gen be­kannt ge­wor­den. Letz­te­re stellt das Straß­bur­ger Ungerer-Mu­se­um in sei­nem Kel­ler­ge­schoss aus.

Tomi Ungerer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.