In­gol­stadt trifft drei­mal nur Alu­mi­ni­um

Fuß­ball FCI ver­gibt beim 1:1 ge­gen den VfL Wolfs­burg zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport - VON BENJAMIN SIGMUND

In­gol­stadt

Klaus All­ofs war die Ent­täu­schung an­zu­mer­ken, als er mit lei­ser Stim­me das 1:1 zwi­schen dem FC In­gol­stadt und dem VfL Wolfs­burg ana­ly­sier­te. „Es war klar, dass wir ein Ab­stiegs­du­ell spie­len“, sag­te der Ge­schäfts­füh­rer des VfL Wolfs­burg und zähl­te auf, was sei­ne Mann­schaft in den 90 Mi­nu­ten zu­vor hat­te ver­mis­sen las­sen. „Es be­ginnt da­mit, zu lau­fen und Zwei­kämp­fe zu ge­win­nen, dann muss man noch mu­tig sein.“Wäh­rend die Wolfs­bur­ger ei­nen er­schre­ckend schwa­chen Auf­tritt hin­leg­ten – Trai­ner Va­le­ri­an Is­ma­el nann­te ihn schlicht „ka­ta­stro­phal“–, zeig­te der FC In­gol­stadt all die­se Tu­gen­den. Man ha­be mit „ganz viel En­ga­ge­ment, Lei­den­schaft und fuß­bal­le­ri­scher Klas­se“ge­spielt, sag­te In­gol­stadts Trai­ner Ma­ik Wal­pur­gis, der nun in zwei Spie­len vier Punk­te ge­holt hat. „Es fehl­te nur noch ein Tor, dann wä­re der Tag rund ge­we­sen.“Der for­sche Auf­tritt des FCI er­in­ner­te an die Dar­bie­tun­gen in der vo­ri­gen Sai­son un­ter Ralph Ha­sen­hüttl. Ein­zig der leicht­fer­ti­ge Um­gang mit Tor­chan­cen der In­gol­städ­ter ver­hin­der­te ei­nen deut­li­chen Sieg. Es war ei­ne Mi­schung aus feh­len­dem Glück und Un­ver­mö­gen, an dem der FCI letzt­lich schei­ter­te. Die Gast­ge­ber tra­fen drei Mal Alu­mi­ni­um, Mo­ritz Hart­mann ver­schoss ei­nen Foul­elf­me­ter (18.). Bei wei­te­ren Ge­le­gen­hei­ten stand Wolfs­burgs Tor­wart Die­go Be­naglio im Weg. Ein ab­ge­fälsch­ter Schuss von Da­ni­el Ca­li­gi­uri (78.) be­straf­te die Schan­zer, für die ein­zig Ant­ho­ny Jung mit sei­ner Tor­pre­mie­re in der Bun­des­li­ga er­folg­reich war (31.). 1:0 A. Jung (31.), 1:1 Ca­li­gi­uri (78.)

13 521

To­re Zu­schau­er

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.