Was tun als Ver­brau­cher?

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Region Augsburg - VON MAR­CUS BÜRZLE Vo­gel­grip­pe mb@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Die Vo­gel­grip­pe ist wie­der da. Das bringt zu­nächst vor al­lem die Land­wir­te in Not. Doch auch als Ver­brau­cher stellt man sich Fra­gen – und kann doch die we­nigs­ten selbst be­ant­wor­ten. Wir müs­sen uns auf Fach­leu­te ver­las­sen, die sa­gen: Für Men­schen be­steht – so­weit man das bis heu­te weiß – kei­ne Ge­fahr. Ist da­mit al­les er­le­digt? Nein, denn es gibt vor al­lem ei­ne Fra­ge, die je­der selbst be­ant­wor­ten kann: Wo­her sol­len un­se­re Le­bens­mit­tel stam­men? Wenn es mir egal ist, wenn Eier oder Ge­flü­gel­fleisch von ir­gend­wo­her aus der an­ony­men Mas­sen­tier­hal­tung kom­men, muss ich auch in Kauf neh­men, dass bei ei­nem Krank­heits­fall tau­sen­de Tie­re ge­tö­tet wer­den. Wenn mir das nicht ge­heu­er ist, hilft nur Um­steu­ern beim Ein­kauf: Wer mög­lichst viel über sei­ne Le­bens­mit­tel und de­ren Her­kunft wis­sen will, hat nur ei­ne Wahl. Er muss schau­en, dass er Pro­duk­te aus der Re­gi­on be­kommt – vom gro­ßen oder vom klei­nen Land­wirt. So be­steht we­nigs­tens die Chan­ce, nach­zu­fra­gen oder im bes­ten Fall so­gar nach­zu­schau­en, wo­her das Ei oder das Hähn­chen stammt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.