Stil­le Stadt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

Was für ein Tru­bel: Lan­ge Ein­kaufs­nacht, Nacht der Tau­send Lich­ter, Christ­kind­les­markt. Men­schen drän­gen sich in der Stadt. Händ­ler in den Lä­den ma­chen das Ge­schäft ih­res Jah­res. Stand­be­trei­ber auf dem Christ­kind­les­markt schuf­ten bis Hei­lig­abend. Über­all glän­zen­de Lich­ter. Über­all Mu­sik. Über­all Ei­le. Weih­nach­ten ist bald da. Ja, schnell! Schnell!

Da­mit wir uns nicht falsch ver­ste­hen. Der Ad­vent ist ei­ne tol­le Zeit, die vor­weih­nacht­li­che Stadt ein wun­der­schö­ner An­blick. Doch das Tem­po und die Wucht kön­nen ei­nem den Atem rau­ben. Ad­vent, was war das noch mal? Ei­ne Zeit, um sich auf Weih­nach­ten vor­zu­be­rei­ten – auch das Weih­nach­ten jen­seits der Ge­schen­ke. Geht nicht mehr? Kei­ne Zeit.

Doch, es lohnt sich. Was spricht da­ge­gen, da­heim ein paar Plätz­chen und Tee zu ge­nie­ßen, den Tru­bel da drau­ßen ein­fach mal vor­bei­zie­hen zu las­sen? Oder wie wä­re es, in­mit­ten des schö­nen Rum­mels ein­fach ein­mal die Tü­re zu ei­ner Kir­che zu öff­nen. Wer sich in die Mo­ritz­kir­che oder die Anna­kir­che setzt, ent­flieht mit we­ni­gen Schrit­ten dem hek­ti­schen Ad­vent. Stil­le. Durch­at­men. Nach­den­ken. Als Christ viel­leicht über Chris­ti Ge­burt. Oder ein­fach nur an Din­ge, die sonst im schnel­len Fluss des All­tags ver­sin­ken: Fröh­li­ches, Be­drü­cken­des, Freu­di­ges und Trau­ri­ges. Oder aber: Ein­fach die Stil­le ge­nie­ßen.

Fo­to: Sil­vio Wy­szen­grad

Es­sen und Trin­ken sind ge­fragt auf dem Christ­kind­les­markt. Doch auch an­de­re Händ­ler se­hen ihn als Chan­ce.

Auf­ge­fal­len VON MAR­CUS BÜRZLE mb@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de Vor­weih­nachts­zeit »

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.