En­de gut, al­les gut

Bezirksliga Nord TSV Neu­säß über­win­tert nach drit­tem Sieg in Fol­ge auf Tuch­füh­lung

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land -

Neu­säß

En­de gut – (fast) al­les gut. Mit ei­nem glück­li­chen 3:2-Er­folg ge­gen den SC Bu­bes­heim fei­er­te der TSV Neu­säß in der Bezirksliga Nord den drit­ten Sieg in Fol­ge und konn­te da­mit zu­min­dest den Kon­takt zur Spit­zen­grup­pe wie­der her­stel­len und darf auf dem fünf­ten Ta­bel­len­platz über­win­tern.

Frei­lich, ge­gen den Re­nom­mier­klub aus dem Land­kreis Günz­burg über­zeug­ten die Haus­her­ren auf Kun­st­ra­sen nicht nur mit ei­ner ta­del­lo­sen kämp­fe­ri­schen Leis­tung, son­dern an die­sem trü­ben Nach­mit­tag stand auch das Glück auf­sei­ten der Gast­ge­ber. Denn ei­gent­lich wä­re ein Un­ent­schie­den das ge­rech­te End­re­sul­tat in ei­ner span­nen­den und teil­wei­se dra­ma­ti­schen Par­tie ge­we­sen, doch im End­spurt ge­lang den Hild­män­nern durch Da­ni­el Bir­t­hel­mer (85.) doch noch der Sieg­tref­fer. Beim SC Bu­bes­heim such­te man auf dem Spiel­be­richts­bo­gen ver­geb­lich die Na­men der Wen­de-Brü­der Ra­pha­el und Micha­el. Pri­va­te Grün­de führ­te SCB-Fuß­ball­chef Karl Dirr für das Feh­len sei­nes Rou­ti­niers und des ehe­ma­li­gen Meit­in­ger Tor­jä­gers an. Aus dem Bu­bes­hei­mer Um­feld war al­ler­dings zu ver­neh­men, dass die Che­mie zwi­schen dem Duo und dem Club nicht mehr stim­men soll.

Oh­ne lan­ges Ab­tas­ten gin­gen die bei­den Kon­tra­hen­ten in das letz­te Spiel des Jah­res. Da­bei muss­te Ger­hard Hild­mann kurz vor dem An­pfiff sein Team wie­der um­stel­len, denn Ver­tei­di­ger Va­len­tin Wal­ter muss­te nach dem Warm­lau­fen pas­sen und wur­de durch Micha­el Fors­ter er­setzt. Fors­ter füg­te sich naht­los ein und durf­te nach 35. Mi­nu­ten zu­sam­men mit sei­nen Kol­le­gen ju­beln. Marcel Bur­da ver­wer­te­te ein Vo­jicZu­spiel über­legt zur 1:0-Füh­rung (35.). Dass die Gast­ge­ber mit die­ser knap­pen Füh­rung in die Halb­zeit­pau­se ge­hen durf­ten hat­te sie Cle­mens Schnei­der zu ver­dan­ken, der mit ei­ner star­ken Ret­tungs­tat auf der ei­ge­nen Tor­li­nie den Aus­gleich ver­hin­der­te.

Als Lu­kas Drechs­ler nach 57 Mi­nu­ten durch ei­nen noch ab­ge­fälsch­ten Frei­stoß das 2:0 mar­kier­te, schien die Vor­ent­schei­dung ge­fal­len zu sein. Doch die West­schwa­ben krem­pel­ten die Är­mel hoch und gli­chen durch ei­nen Dop­pel­schlag aus. Erst ver­wan­del­te Si­mon Hil­le ei­nen Foul­elf­me­ter zum 1:2-An­schuss­tref­fer (62.) und nur drei Mi­nu­te spä­ter glich Axel Schnell zum 2:2 aus. Bu­bes­heim war jetzt das bes­se­re Team, ha­der­te al­ler­dings mit Schieds­rich­ter Chris­to­pher Kür­sam­mer (Schwab­mün­chen), der zu­nächst Stef­fen Hain nach wie­der­hol­tem Me­ckern und ei­nem Foul­spiel fol­ge­rich­tig mit Gelb-Rot vor­zei­tig in die Ka­bi­ne schick­te und we­nig spä­ter ei­nen Hil­le-Tref­fer we­gen Ab­seits an­nul­lier­te. Ei­ne strit­ti­ge Ent­schei­dung.

In der Schluss­pha­se schal­te­te der TSV Neu­säß dann noch­mals ei­nen Gang hoch und nach ei­nem Drechs­ler-Frei­stoß jag­te Da­ni­el Bir­t­hel­mer die Ku­gel zum viel­um­ju­bel­ten 3:2-Sieg­tref­fer in die Ma­schen. Als nach 95 Mi­nu­ten der Schluss­pfiff er­tön­te, at­me­te Ger­hard Hild­mann erst ein­mal kräf­tig durch und freu­te sich: „Kom­pli­ment an mei­ne Mann­schaft, sie hat kämp­fe­risch wie­der al­les ge­ge­ben. Mit die­ser Ein­stel­lung ge­winnt man Spie­le.“

TSV Neu­säß: Wies­mül­ler Haas, Ph. Scherer, Schmoll, Fors­ter (86. Toh) Co­sar (90. Yil­diz), Drechs­ler Bir­t­hel­mer, Schnei der, Bur­da (75. Mül­ler) Vo­jic. SC Bu­bes­heim: M. Ba­der, Hil­le, Hain, Eg gle, De­mir Tu­gay, Län­ge, De­mir Ta­nay, Ber scheit, T. Ba­der, Wa­gner, Schnell. To­re: 1:0 Bur­da (35.), 2:0 Drechs­ler (57.), 2:1 Hil­le (62./Foul­elf­me­ter), 2:2 Schnell (65.), 3:2 Bir­t­hel­mer (85.). – Schieds rich­ter: Kür­sam­mer (Schwab­mün­chen). Gelb Rot: Hain (Bu­bes­heim/66.). – Zu schau­er: 80.

Fo­to: Oli­ver Rei­ser

Trai­ner Ger­hard Hild­mann wuss­te, bei wem er sich be­dan­ken muss­te: Cle­mens Schnei­der ver­hin­der­te mit ei­ner spek­ta­ku­lä­ren Ret­tungs­tat auf der Tor­li­nie den Aus gleichs­tref­fer. Auch Voh­idin Vo­jic, Micha­el Fors­ter und Lu­kas Drechs­ler (von rechts) freu­ten sich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.