Im­mer wie­der ver­un­glü­cken Spit­zen­sport­ler

His­to­rie Ei­ne Aus­wahl von Un­fäl­len, bei de­nen Ath­le­ten ums Le­ben ka­men

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Panorama -

Bogotá

FC Tu­rin, Man­ches­ter Uni­ted, Cha­pe­co­en­se – un­ter den Op­fern von Flug­zeug­ab­stür­zen wa­ren häu­fig Spit­zen­sport­ler. Ei­ni­ge Fäl­le: ● Ei­ne Ma­schi­ne mit der rus­si­schen Eis­ho­ckey­mann­schaft Lo­ko­mo­ti­ve Ja­roslawl an Bord stürzt nach dem Start ab. 44 Men­schen ster­ben, dar­un­ter der deut­sche Na­tio­nal­spie­ler Ro­bert Dietrich. ● Auf dem Flug zu ei­nem WM-Qua­li­fi­ka­ti­ons­spiel im Se­ne­gal kom­men al­le Stamm­spie­ler der Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft

Sep­tem­ber 2011 April 1993

von Sam­bia ums Le­ben. Die Mi­li­tär­ma­schi­ne stürz­te ins Meer. ● Ei­ne DC-8 der su­ri­n­a­mi­schen Ge­sell­schaft SLM streift beim Lan­de­an­flug auf Pa­ra­ma­ri­bo ei­nen Baum und zer­schellt. Un­ter den 174 To­ten sind 16 in den Nie­der­lan­den ar­bei­ten­de Pro­fi­fuß­bal­ler, die in ih­rer Hei­mat Wohl­tä­tig­keits­spie­le be­strei­ten woll­ten. ● Sie­ben Schwim­mer der ita­lie­ni­schen Na­tio­nal­mann­schaft kom­men bei Bre­men ums Le­ben, als ei­ne Pro­pel­ler­ma­schi­ne der Luft­han­sa ab­stürzt.

Ju­ni 1989 Ja­nu­ar 1966 Fe­bru­ar 1958

● Die Fuß­ball­mann­schaft von Man­ches­ter Uni­ted stürzt auf dem Rück­flug von Bel­grad kurz nach ei­ner Zwi­schen­lan­dung in München ab. 23 Men­schen ster­ben, dar­un­ter 8 Fuß­bal­ler. 15 In­sas­sen über­le­ben, dar­un­ter Fuß­ball-Le­gen­de Bob­by Charl­ton. ● Ei­ne Ma­schi­ne mit dem Team des ita­lie­ni­schen Fuß­ball­meis­ters FC Tu­rin an Bord streift auf dem Rück­flug von Lis­s­a­bon bei Tu­rin ei­nen Kirch­turm und stürzt ab. 31 In­sas­sen kom­men ums Le­ben, dar­un­ter 15 Fuß­bal­ler.

Mai 1949

Foto: dpa

München, 1958: Beim Ab­sturz die­ser Ma­schi­ne ster­ben acht Fuß­bal­ler von Man­ches­ter Uni­ted.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.