Kei­ne Sel­fies in der Wahl­ka­bi­ne

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Piz­za es­sen, Muf­fins ba­cken oder mit dem Hund raus­ge­hen, für die jün­ge­re Ge­ne­ra­ti­on ge­hört längst da­zu, all das mit der Han­dy­ka­me­ra fest­zu­hal­ten und der gan­zen Welt zu zei­gen. Mu­se­en füh­len sich schon ge­zwun­gen, Sel­fiesticks zu ver­bie­ten, weil Kunst­ge­nuss oh­ne Selbst­Fo­to­gra­fie vie­len un­mög­lich scheint. Jetzt ver­ord­net der Staat ei­nen neu­en sel­fie- und fo­to­frei­en Raum: die Wahl­ka­bi­ne für die Bun­des­tags­wahl am 24. Sep­tem­ber. „In der Wahl­ka­bi­ne darf nicht fo­to­gra­fiert oder ge­filmt wer­den“, heißt es in der neu­en Bun­des­wahl­ord­nung. Et­was wei­ter un­ten heißt es dann, der Wahl­vor­stand ha­be „ei­nen Wäh­ler zu­rück­zu­wei­sen“, der „für den Wahl­vor­stand er­kenn­bar in der Wahl­ka­bi­ne fo­to­gra­fiert oder ge­filmt“ha­be. Heißt: „Wer er­wischt wird, darf sei­nen Wahl­zet­tel nicht ab­ge­ben“, er­klärt ein Spre­cher des In­nen­mi­nis­te­ri­ums.

Fo­to: dpa

In Wahl­ka­bi­nen darf nicht mehr mit dem Han­dy fo­to­gra­fiert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.