Trai­ner Zent­ner fas­sungs­los

5:16-Klat­sche für das Skaterhockey-Team

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Regional -

Lan­ge Ge­sich­ter beim TV Augs­burg. Be­reits nach den ers­ten 20 Mi­nu­ten ge­gen Auf­stei­ger Mi­nors Ober­hau­sen war den Ska­ter­ho­ckey­spie­lern klar, dass es sich nicht um ei­nen April­scherz han­del­te. 1:6 lag der Bun­des­li­gist zu­rück, am En­de ver­lor das Team von Trai­ner Mar­tin Zent­ner 5:16 (1:6, 3:8, 1:2).

Nur müh­sam fand Trai­ner Zent­ner Wor­te für das Ge­sche­hen der 60 Spiel­mi­nu­ten. „Bei uns hat von hin­ten bis vor­ne über­haupt nichts ge­klappt. Selbst der frü­he Tor­hü­ter­wech­sel nach ei­nem 0:4-Rück­stand hat die Mann­schaft nicht wach ge­rüt­telt. Es be­steht Ge­sprächs­be­darf in vie­ler­lei Hin­sicht“, mach­te der TVA-Trai­ner sei­nem Un­mut Luft.

Das Bun­des­li­ga-De­büt der jun­gen Tor­frau Jen­ni­fer Sping­ler (lös­te Gleich ab) so­wie von Jonas Feld­mei­er und Yan­nik Ar­nold en­de­ten in ei­ner Plei­te. Nach ei­nem 0:5 im ers­ten Drit­tel er­ziel­te Alex­an­der Gir­sig das 1:5 (13.), wäh­rend sich Ka­pi­tän Maximilian Nies ei­ne zehn­mi­nü­ti­ge Dis­zi­pli­nar­stra­fe ein­han­del­te. Hoff­nung keim­te im Mit­tel­drit­tel auf, als Si­mon Arzt das 2:6 und gleich dar­auf Ma­ri­us Dör­ner das 3:6 er­ziel­ten. Ste­fan Glä­sel traf zwar noch zum 4:7 (28.), doch ei­ne fünf­mi­nü­ti­ge Straf­zeit für Va­len­tin Hübl nutz­te Ober­hau­sen zu vier wei­te­ren Tref­fern.

Im Schluss­ab­schnitt war noch ein­mal Glä­sel zum 5:15 für den TVA er­folg­reich. „Wir ha­ben uns ja nicht hän­gen ge­las­sen, aber die To­prei­he un­se­res Geg­ners hat uns schwind­lig ge­spielt. Jen­ni­fer hat im Tor ge­hal­ten, was zu hal­ten war“, kom­men­tier­te Ste­fan Glä­sel.

Gleich (ab 12. J. Sping­ler); Arzt (1), Höß, Bulln­hei­mer, Wald­hier, Nik. Lu­ther, Ar­nold, Vogt, Dör­ner (1), Glä­sel (2), Gir­sig (1), Dot­ter­weich, Hübl, Feld­mei­er

Mar­tin Zent­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.