Mit An­ge­bo­ten den Na­gel auf den Kopf ge­trof­fen

Der Zie­mets­hau­ser Hei­mat­ver­ein ist sehr ak­tiv

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn -

Von ei­nem nach wie vor um­fang­rei­chen An­ge­bot an Ver­an­stal­tun­gen und Ak­ti­vi­tä­ten in den Mu­se­en sprach Joa­chim Böck, Vor­sit­zen­der des Hei­mat­ver­eins, bei der Ge­ne­ral­ver­samm­lung im Gast­hof Ad­ler. Für die ho­he An­zahl an frei­wil­li­gen Hel­fern zu vie­ler­lei An­läs­sen wird der Ver­ein im­mer wie­der be­wun­dert, sei­ne Füh­rung be­nei­det, so Böck. Er be­zeich­net die An­ge­bo­te das gan­ze Jahr über mit dem Mot­to ei­nes Vor­trags im Früh­jahr letz­ten Jah­res, der da lau­te­te: „Den Na­gel auf den Kopf ge­trof­fen“. Ob zu Sai­son­be­ginn die stark fre­quen- tier­te Näh­ma­schi­nen­aus­stel­lung, das mit dem Gar­ten­bau­ver­ein ver­an­stal­te­te Kar­tof­fel­fest im Herbst, Work­shops mit Kin­dern oder das Fe­ri­en­pro­gramm für Kin­der – die Re­so­nanz war be­geis­ternd. Ne­ben dem Herbst­markt im Ok­to­ber war der Ver­ein auch zum Christ­kind­les­markt wie­der stark ein­ge­spannt. Ein Knül­ler da­bei der Aus­sichts­turm beim Schrei­ne­rei­mu­se­um „bei de’ Höl­zer­ne“. Die Ein­tritts­gel­der hier­aus in Hö­he von 700 Eu­ro gin­gen als Spen­de an den Kin­der­gar­ten Mär­chen­in­sel. Im Früh­jahr wird neu­er­lich ein Work­shop der Künst- ler­grup­pe Ar­te­fakt aus Schwab­mün­chen statt­fin­den, Ver­nis­sa­ge ist am 14. Mai mit an­schlie­ßen­der Aus­stel­lung der Wer­ke. Die Mu­se­ums­sai­son wird am 20. Mai mit der Mu­se­ums­nacht und dem In­ter­na­tio­na­len Mu­se­ums­tag er­öff­net. Hier­zu ist ei­ne um­fang­rei­che Aus­stel­lung mit Bild­ma­te­ri­al und an­de­ren Ex­po­na­ten aus der Zeit des Per­so­nen­zug­ver­kehrs von Din­kel­scher­ben nach Thann­hau­sen von 1894 bis 1966 ge­plant. Die Mu­se­ums­öff­nungs­ta­ge je­weils am ers­ten Sonn­tag ei­nes Mo­nats wer­den wie­der von Son­der­ak­tio­nen be­glei­tet. So steht der Sep­tem­ber-Sonn­tag un­ter dem Mot­to „Kraut und Rü­ben“. Der Herbst­markt im Ok­to­ber und der Christ­kind­les­markt wer­den wie­der ein ar­beits­und er­leb­nis­rei­ches Ver­eins­jahr ab­schlie­ßen.

Joa­chim Böck dank­te Freun­den und Gön­nern des Ver­eins für ih­re Un­ter­stüt­zung, ins­be­son­de­re der Markt­ge­mein­de mit Bür­ger­meis­ter An­ton Bir­le an der Spit­ze, die im­mer wie­der ein of­fe­nes Ohr ha­ben, wenn man sie brau­che. Bür­ger­meis­ter Bir­le be­ton­te den Stel­len­wert des Hei­mat­ver­eins für den Ort und sei­ne Um­ge­bung.

Fo­to: Peter Voh

Der Vor­sit­zen­de des Hei­mat­ver­eins, Joa chim Böck.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.