Hit­ler zum Aus­ma­len

Ge­schmack­los Nie­der­län­di­sche Dro­ge­rie­ket­te nimmt nach Pro­tes­ten Kin­der­buch vom Markt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Panorama -

Den Haag

Adolf Hit­ler zum Aus­ma­len mit Bunt­stif­ten: Ei­ne nie­der­län­di­sche Dro­ge­rie­ket­te hat nach Pro­tes­ten von Kun­den ein Kin­der­mal­buch mit ei­nem Por­trät des deut­schen Ge­walt­herr­schers zu­rück­ge­zo­gen. In ei­ner Er­klä­rung sprach die La­den­ket­te Kruid­vat ihr „tie­fes Be­dau­ern über die­sen Vor­fall“aus. Es sei „un­an­ge­mes­sen“ge­we­sen, das Hit­ler-Por­trät zum Aus­ma­len in Kin­der­mal­bü­cher auf­zu­neh­men.

Auf dem Bild macht der Na­ziDik­ta­tor den Hit­ler­gruß, auf sei­nem lin­ken Är­mel ist ein Ha­ken­kreuz. „Nett, eu­er Mal­buch!“, kom­men­tier­te ein Nut­zer am Mitt­woch auf der Face­book-Sei­te der La­den­ket­te sar­kas­tisch das Hit­ler-Bild.

Kruid­vat er­klär­te im so­zia­len Netz­werk Face­book, die Hef­te sei­en am Mon­tag in die Ge­schäf­te ge­kom­men und da­nach auch wie­der „un­ver­züg­lich“aus dem Ver­kauf ge­nom­men wor­den.

Die Ket­te kün­dig­te ei­ne Un­ter­su­chung an, wie das Mo­tiv in die Bü­cher ge­lan­gen konn­te. Es er­schien in ei­nem Mal­buch zum The­ma Fußball und in ei­nem wei­te­ren zum The­ma Schlös­ser.

„Trotz ver­schie­de­ner Tests“in der Ent­ste­hungs­pha­se ha­be das Hit­ler-Bild „un­glück­li­cher­wei­se“sei­nen Weg in die Bü­cher ge­fun­den, er­klär­te Kruid­vat wei­ter. Kun­den be­kä­men ihr Geld je­den­falls zu­rück­er­stat­tet.

Fo­to: afp

Der NS Dik­ta­tor reckt im Mal­buch den Arm zum Hit­ler­gruß.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.