Der Prä­si­dent lässt Dampf ab

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Regional -

Ab­stiegs­kampf ist nichts für Feig­lin­ge. Da­bei sah es zu­letzt tat­säch­lich da­nach aus, als ob der FC Augs­burg knei­fen wür­de. So schlecht wie in den Wo­chen vor dem Spiel am Sams­tag ge­gen Köln sah man den FC Augs­burg in Bun­des­li­ga­zei­ten noch nie. Es deu­te­te auch nichts dar­auf hin, dass die­se Trau­er­vor­stel­lun­gen ein En­de neh­men könn­ten. Doch dann wur­den die Spie­ler wohl an ih­rer Eh­re ge­packt. Am Frei­tag muss­te die Mann­schaft nach dem Trai­ning den FCA-Ul­tras Re­de und Ant­wort ste­hen und am glei­chen Abend vor dem Spiel ge­gen Köln mel­de­ten sich beim Team Prä­si­dent Klaus Hof­mann und Ma­na­ger Ste­fan Reu­ter ein­dring­lich zu Wort. Es muss dort, wie der Augs­bur­ger sagt, schon „ge­schep­pert“ha­ben. Wer am Sams­tag vor dem Spiel noch die Sta­di­on­zei­tung ge­le­sen hat­te, der wuss­te, dass die jüngs­ten Leis­tun­gen des FCA sei­nem Prä­si­den­ten ge­wal­tig auf den Ma­gen ge­schla­gen sind. Hof­mann sprach in sei­nem Vor­wort im Zu­sam­men­hang mit sei­ner Mann­schaft von „arm­se­lig“und „nicht ent­schuld­bar“. Es war wich­tig, dass der Prä­si­dent jetzt mit deut­li­chen Wor­ten zum An­griff über­ge­gan­gen ist. Er hat da­mit auch an­ge­deu­tet, dass er han­deln wird, wenn ihm sein Per­so­nal auf der Na­se her­um­tanzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.